24-jähriger Schokoladen-Dieb landet vor dem Haftrichter

Im Essener Hauptbahnhof hat ein 24-Jähriger eine Tafel Schokolade gestohlen – am Ende landete er vor dem Haftrichter.
Im Essener Hauptbahnhof hat ein 24-Jähriger eine Tafel Schokolade gestohlen – am Ende landete er vor dem Haftrichter.
Foto: WAZ FotoPool
Die Bundespolizei wurde am Montagabend zu einem Schokoladen-Diebstahl im Essener Hauptbahnhof gerufen. Der Täter landete am Ende vor dem Haftrichter.

Essen.. Eine Tafel Schokolade ist einem 24-jährigem Dieb am Montagabend zum Verhängnis geworden. Der Mann entwendete die Süßigkeit in einem Discounter im Essener Hauptbahnhof – und wurde dabei von einem Mitarbeiter des Geschäfts beobachtet.

Die Bundespolizisten überprüften den Mann, nachdem er den Laden verlassen hatte, und stellten die Schokolade sicher. Außerdem fanden die Beamten in der Tasche des 24-Jährigen eine neue Jeans samt Etikett und Sicherheitsclip.

Der Mann machte zum Tatvorwurf keine Angaben. Er erklärte, die Hose habe er von einem Unbekannten geschenkt bekommen. Gegen den 24-Jährigen wird nun wegen Diebstahls ermittelt.

Tatverdächtiger ist längst polizeibekannt

Weil der Mann keinen Wohnsitz in Deutschland hat und bereits wegen Raub, gefährlicher Körperverletzung und zahlreicher Diebstähle bei der Polizei bekannt ist, ordnete die Essener Staatsanwaltschaft noch am Montagabend an, dass der 24-Jährige am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt wurde. Der Mann wurde am Montagabend in Polizeigewahrsam gebracht.

EURE FAVORITEN