21-Jähriger aus Essen wird seit Sonntag vermisst

Die Polizei Essen hat auf der Suche nach einem geistig zurückgebliebenen Mann ein Foto des Vermissten veröffentlicht: Am Sonntagabend verschwand Duy Linh VU aus seiner Wohnung in Altenessen. Der 21-Jährige hält sich häufiger in der City auf, könnte aber auch nach Düsseldorf gefahren sein.

Essen/Düsseldorf. Schon wieder wird ein geistig behinderter Mann aus Essen vermisst: Im Juli war ein 38-Jähriger nach elf Tagen in Gütersloh entdeckt worden; von Pierre Pahlke dagegen, der am 17. September 2013 verschwand, fehlt weiter jede Spur. Nun veröffentlicht die Polizei ein Foto von Duy Linh VU. Der 21 Jahre alte Deutsche asiatischer Herkunft verließ am Sonntag (24. August) um etwa 23 Uhr die Wohnung in Altenessen-Süd, die er sich mit seiner Schwester teilt. Seither wird der junge Mann, der nach Angaben seiner Familie auf dem geistigen Stand eines Kindes sein soll, vermisst.

Am Montag meldete sich seine Schwester bei der Polizei. Wie sie berichtet, sei ihr Bruder in der Wohnung mit Verwandten in Streit geraten. Seither hat seine Familie ihn nicht mehr gesehen. Vor seinem Verschwinden war Duy Linh VU längere Zeit bei Angehörigen in Düsseldorf. Der Vermisste könnte also auch dort unterwegs sein. Er hält sich aber auch häufiger in der Essener City und im Bereich der Universität auf. „Er kann sich orientieren und Zug Fahren“, so eine Polizeisprecherin.

Der 21-Jährige ist etwa 1,70 Meter groß, trug zum Zeitpunkt seines Verschwindens vermutlich die auf dem Foto abgebildete dunkle Kapuzenjacke aus einem Sweatshirt-Stoff, dazu dunkle Schuhe. Zuletzt war er mit einer schwarz-grauen Umhängetasche unterwegs. Linh VU hat einen Sprachfehler, körperlich ist ihm sein Handicap nicht anzumerken.

Die Polizei bittet um Hinweise unter 0201/829-0. (pw)