Von Liebe und Kriminellen

Daniel Brühl als Thomas und Cara Delevingne als Melanie im Kinofilm „Die Augen des Engels“
Daniel Brühl als Thomas und Cara Delevingne als Melanie im Kinofilm „Die Augen des Engels“
Foto: dpa

Gevelsberg..  Das Kinoprogramm im Filmriss in der laufenden Woche:

Die Augen des Engels

Der grausame Mord an einer britischen Studentin im italienischen Siena hält die Öffentlichkeit in Atem – täglich richten sich die Augen der Welt auf den kontroversen Prozess gegen die attraktive Amerikanerin Jessica Fuller, die ihre Wohngenossin mit Hilfe ihres Freundes umgebracht haben soll. Der junge Regisseur Thomas Lang ist überzeugt, seinen nächsten Filmstoff gefunden zu haben. Vor Ort trifft er sich mit der Journalistin Simone Ford, die ein Buch über das Verbrechen geschrieben hat. Doch je mehr sich Thomas in den Fall vertieft, desto mehr verliert er sich darin. Er hinterfragt seine eigenen Motive und verliert das Vertrauen in sich und sein Können – bis ihm auf den Straßen die Studentin Melanie begegnet... (Montag, 15. Juni, 19.30 Uhr; Dienstag, 16. Juni, 20 Uhr; Mittwoch, 17. Juni, 19.30 Uhr) ab 12 Jahren

Big Eyes

San Francisco in den 60er Jahren: Margaret, geschieden und alleinerziehend, lernt bei einer Kunstausstellung Walter Keane kennen und lieben. Mit dem charmanten, eloquenten Mann erhofft sie sich endlich das schöne Leben, von dem sie bislang nur geträumt hat. Überzeugt vom künstlerischen Talent seiner Frau, versucht Walter ihre Bilder zu Geld zu machen. Nur leider will keine Galerie die Gemälde von Kindern mit großen, traurigen Augen ausstellen. Kurzerhand verkauft Walter die Bilder selbst und gibt sich als Urheber der „Big Eyes“ aus. Schon bald macht der brillante Geschäftsmann mit dem Verkauf von Postkarten, Postern und Drucken Millionen – zu tausenden finden die „Big Eyes“ ihren Weg in die Wohnzimmer Amerikas. Unter der führenden Hand von Walter hütet auch Margaret das Geheimnis, wer die Bilder erschaffen hat. Doch bald kann sie nicht länger mit der Lüge leben… (Donnerstag, 18. Juni, 17.30 Uhr und 19.30 Uhr; Freitag, 19. Juni, 17.30 Uhr und 19.30 Uhr)
Eintrittspreise für alle Filme: Kinder (bis 12 Jahre) und Schüler und Studenten mit Ausweis 5 Euro, Jugendliche (13 bis 17 Jahre) 6 Euro und Erwachsene 7 Euro. Überlängenzuschlag ab 130 Minuten 1 Euro.

EURE FAVORITEN