Vereine nehmen Geld und Tipps mit

Gevelsberg/Ennepe-Ruhr..  Was eigentlich nur eine gerechte Verteilung von Fördergeldern werden sollte, ist daneben auch noch zu einer wertvollen Ideenbörse für Vereine geworden. Mit seinem Wettbewerb „Junges EN“ hatte der Gevelsberger Energieversorger AVU in neun Jahren rund 400 Projekte mit insgesamt 400 000 Euro gefördert. Nun gibt es die „EN Krone“ und mit ihrer symbolischen Verleihung auch die Möglichkeit für die Vereine, ihre Ideen vor Kollegen zu präsentieren.

„Spannend“, meint zum Beispiel Hans-Hermann Pöpsel vom Turnverein Altenvoerde, sei das gewesen, was er gehört habe: „Ich konnte mir vorher gar nicht vorstellen, welche Aufgaben die Vereine alle übernehmen.“ Dabei belegte sein Verein mit dem Aufbau einer Cricket-Abteilung für Flüchtlinge aus Indien und Pakistan selbst den zweiten Platz bei dem Wettbewerb.

Gegenseitige Unterstützung

Der TuS Blankenstein hatte zum Beispiel ein Problem, das auch in Schwelm auf der Tagesordnung steht: Kein attraktiver Fußballplatz, die Spieler wandern ab. Um schnell eine Lösung zu schaffen, entschloss sich der Verein, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Für einen Kunstrasen-Platz schlossen sich die Hattinger mit einem Nachbarverein zusammen. Die Finanzierung wurde von der Stadt nur teilweise übernommen. Den Rest trugen die beiden Vereine selbst und versuchen nun, zum Beispiel mit einer „Hüttenkracher Schlagerparty“, die Schulden wieder weg zu bekommen.

„Ich habe die für verrückt gehalten, als die Kinder bei bitterer Kälte nur kurze Hosen und T-Shirts beim Sport trugen“, berichtet Matthias Blau, Jugendleiter des TuS Ennepetal. Man habe ihn dann aufgeklärt, dass die Eltern der Mädchen und Jungen kein Geld haben, eine Jacke zu kaufen. „Und das bei uns, in unserer Stadt“, schüttelt der Trainer den Kopf. Daraus wurde die Aktion „Benefiz-Ballern“. Wer beim TuS Ennepetal ein Tor schießt, soll sich 50 Cent in die gemeinsame Kasse sponsern lassen. Das gesammelte Geld soll nicht nur Spielkameraden, sondern auch andere lokalen Hilfsorganisationen unterstützen.

Die Gewinner

Von der Jury des AVU-Engagement-Wettbewerbs für eine Förderung vorgesehen wurden:
TuS Breckerfeld für einen Jugendaktionstag
Turnverein Altenvoerde für den Aufbau einer Cricket-Mannschaft für Flüchtlinge
Raccoons Baseball- und Softballclub Ennepetal für ein internationales Jugendturnier
TuS Ennepetal für die Projekte „Benefiz-Ballern“ und „Sport trifft Wirtschaft“
Sportfreunde Ennepetal für den 13. Ennepetal-Lauf
Skiclub Gevelsberg für Aktionstage in der Sportalm
Förderverein Industriemuseum Henrichshütte für den Hüttenlauf
SG Hill Hattingen für die Fußball-Stadtmeisterschaften
TuS Blankenstein für die Hüttenkracher Schlagerparty
Gesamtschule Hattingen für Ausdauerschulung
SV Welper für Schach-Camp 2015
TSC Schwelm für die Vereinsintegration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund im Tauchsport
Förderverein Freibad Sprockhövel für das zweite Badewannenrennen
Hiddinghauser Fußballverein und HSG Silschede-Gevelsberg für das gemeinsame „Summer Festival 2015“
FC Wetter 10/30 für die Jugendoffensive 2020
TuS Esborn 03/21 e.V. für das AVU-Umweltcamp

EURE FAVORITEN