Das aktuelle Wetter Ennepetal 18°C
Ennepetal

Schnecken zum Dahinschmelzen

30.06.2012 | 07:00 Uhr
Schnecken zum Dahinschmelzen
Kreativität am Schmelztiegel im Industriemuseum. Fotos: Sabine Nölke

Ennepetal. Weil Jessica Lützener bei den Ennepetaler Metallkunstwelten mitmachte, hat sie einen guten Draht zum guten alten Handwerk. Und das im wahrsten Sinne. Stolz zeigt sie ihre Aluminiummaske auf Gitternetz an Stahldrahtschnecken vor. „Habe ich selbst angefertigt“, erzählt sie freudig. Die 14-Jährige war wie ihre anderen Mitschüler aus den Klassen 7 der Effey Schule mit Eifer im Industriemuseum an der Neustraße bei der Sache.

Ministerium fördert das Projekt

In der vergangenen Woche waren die Schüler der Technik AG im Rahmen der „Metall-Kunst-Welten“ zu Gast im Krenzer Hammer.

„Die Jugendlichen hatten enormen Spaß bei der Sache“, meinte Irene Rumpler. Die Historikerin und Pressesprecherin im Förderkreis Industriekultur stand den Schülern als Projektbegleiterin mit Rat und Tat zur Seite. Aber auch die Gruppe der ehrenamtlichen Gießer um Rainer Finke und Horst Berens waren federführend im Industriemuseum.

Begonnen hatte das Projekt, das im Rahmen durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport gefördert wird, im Krenzer Hammer.

Dort, im idyllischen Ennepe Tal wurden Pläne entworfen und Werkstücke geformt. Edelgard und Wilfried Krenzer zeigten den Mädchen und Jungen, wie die Stücke angefertigt werden. Und so entstand eine schöne Maske nach venezuelanischem Vorbild. Auch Jessicas Mitschülerinnen Eileen und Ebru schmiedeten ihre eigenen Schmuckstücke. Die Jungen stürzten sich im Industriemuseum mit Wonne derweil auf die ganz heißen Sachen und zeigten, dass auch Kreativität und Handwerk aus einem Guss sein können.

Das bedeutet jedoch nicht, dass die Mädchen sich in der Gießerei nicht die Hände schmutzig machen wollten. Lehrerin Ulrike Nölling krempelte sich gern die Ärmel hoch.

Präsentation am Sonntag

Besonders freuen sich die Schüler und ihre Lehrerin auf den kommenden Sonntag. Am Tag der offenen Tür im Industriemuseum an der Neustraße präsentieren die jungen Künstler ab 13 Uhr im stilvollen Ambiente des Veranstaltungssaals ihre Werke. Dazu laden auch die Gießer des Förderkreises Industriekultur Ennepetal in Kooperation mit dem Förderverein Krenzer Hammer ein.

Rein „zufällig“ konnte sich übrigens schon die Ennepetaler Feuerwehr ein Bild von der Kreativität der Schüler machen. Denn während der Projektwoche im Industriemuseum war es bei einer Vorführung zu einer leichten Rauchentwicklung gekommen. Alarm wurde ausgelöst. Die Wehrleute rückten an und zeigten sich begeistert von dem Projekt. Der Einsatz war also nicht umsonst!

Sabine Nölke

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Feuer im Weichenwerk
Bildgalerie
Großbrand
Großbrand in Witten
Video
Video
60-Tonnen-Kran kippt auf Dach
Bildgalerie
Kranunfall
Brand in Flüchtlingsheim
Bildgalerie
Feuerwehr
article
6823830
Schnecken zum Dahinschmelzen
Schnecken zum Dahinschmelzen
$description$
https://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/schnecken-zum-dahinschmelzen-id6823830.html
2012-06-30 07:00
Ennepetal