Pro-City zieht positive Bilanz

Boulevard 2011 in Gevelsberg und 125 Jähriger Geburtstag der Stadt am Himmelfahrtswochenende, hier Programm Sprottauer Platz Foto: Volker Speckenwirth, 04.06.2011
Boulevard 2011 in Gevelsberg und 125 Jähriger Geburtstag der Stadt am Himmelfahrtswochenende, hier Programm Sprottauer Platz Foto: Volker Speckenwirth, 04.06.2011
Foto: Volker Speckenwirth (WR)

Gevelsberg.. Boulevard Gevelsberg, der Mondscheinbummel, der Gevelsberger Frühling, wenig Leerstände, konstante Besucherzuwächse und eine ebenso konstante Zunahme der Gutscheinverkäufe sowie eine ausgewogene Finanzlage. Die Mitglieder und der Vorstand von Pro-City zogen eine überaus positive Bilanz des letzten Jahres und wollen auch in 2012 den Standard beibehalten.

Einig war man sich bei der Jahreshauptversammlung der Werbe- und Stadtmarketinggesellschaft über das Jahresprogramm, aber auch über die Personalentscheidungen rund um den ersten Vorsitzenden Werner Tasbier.

Der wurde genauso wie seine Kolleginnen und Kollegen im engeren Vorstand einstimmig wiedergewählt. Susanne Schumacher und Christian Kubitz bleiben auch in dieser Wahlperiode die Stellvertreter Tasbiers. Als Beisitzer bestätigten die Mitglieder ebenfalls einstimmig Wulf Spriestersbach und Dietmar Grimm. An alte Wirkungsstätte zurück, kehrte Hans-Christian Schäfer. Der Jurist und langjährige Erste Beigeordnete der Stadt Gevelsberg begleitete lange die Geschicke des Vereins und wurde nun erneut in den Vorstand als Beisitzer gewählt.

Neu im Boot ist Michael Hedtkamp, der die Stadtsparkasse vertritt. Er erklärte: „Ich werde häufig von Bekannten aus den umliegenden Städten angesprochen, die fast neidisch auf die Gevelsberger Innenstadt und ihre Aktionen blicken. Neid muss man sich verdienen.“

Ein innerstädtisches Problem sprachen Thomas Meckel und Reimund Hess an: Den Durchgangsverkehr. Zu schnell seien die Pkw’s und die Sattelschlepper, die eigentlich gar nicht die Mittelstraße benutzen dürften, so der Eindruck. Nachteile entstünden vor allem für die Fußgänger.

Bürgermeister Claus Jacobi regte ein weiteres gemeinsames Gespräch zwischen den Ordnungsbehörden und den Vertretern der Einzelhändler an.

Eklatante Geschwindigkeitsübertretung habe man beim letzten Auslesen der Überwachung aber nicht feststellen können, sagte Jacobi.

Das „Flaggschiff von Pro-City“, der Boulevard Gevelsberg wird im Mai, vom 18. bis zum 20. Mai stattfinden. „Die Firma Heinrich wird uns einen 70m hohen Kran zur Verfügung stellen, damit ist freie Sicht über Gevelsberg garantiert. Das ist ein echtes Highlight“, kündigte Citymanager Frank Manfrahs an.

 
 

EURE FAVORITEN