Mit dem 476. Schuss fällt Vogel von der Stange

Schützenkönigin Karin Heinrich wählte sich Reinhart Kalbe zum König.
Schützenkönigin Karin Heinrich wählte sich Reinhart Kalbe zum König.
Foto: WP

Ennepetal.  Beim traditionellen Schützenfest des Voerder Schützenvereins herrschte am Samstag am Helkenberger Weg eine Riesenstimmung. Muntere Trüppchen wie beispielsweise die „Lemmi-Gruppe“ um Ingo Herbers, Axel Ziemann und Michael Eckhardt saßen zusammen, prosteten sich zu und verbreiteten jede Menge gute Laune.

Einen Tag vor dem Vogelschießen gab es das Ehrenscheibenschießen. Schon da sei die Stimmung bestens gewesen, betonten Pressesprecherin Karin Heinrich und deren Stellvertreter Thorsten Zinkann. Bei der Jugend siegte Daniel Utermann, bei den Damen Caroline Giesick und bei den Herren hatte Eckhard Laatsch die Nase vorn.

Und dann der Samstag, an dem die Sonne vom Himmel schien. Bürgermeisterin Imke Heymann begrüßte im Namen der Stadt die Gesellschaft und wünschte gutes Gelingen. Auch der Landtagsabgeordnete Hubertus Kramer richtete herzliche Worte an Schützen und Gäste.

Sportleiterin Karin Heinrich und zahlreiche weitere Schützen feuerten fröhlich und lautstark die 60 Teilnehmer, die auf die Pfänder schossen, an.

Da kannte man keine Gnade mit den zwei Vögeln (einen für die Jugend, einen für die Erwachsenen), die Norbert Falkenroth aus Breckerfeld gefertigt hatte.

Ergebnisse bei der Jugend:

Die Krone schoss Marten Böllhoff mit dem 80. Schuss ab. Zepter: Mia Stenzel (124. Schuss); Reichsapfel: Laurin Pennekamp (168.); linker Flügel: Katja Schmidt (228.); rechter Flügel: Daniel Utermann (275.); Schwanz: Jeannine Piepenbrink (316.).

Neuer Jugendkönig mit dem 410. Schuss wurde Laurin Pennekamp.

Ergebnisse der Schützen

Bei den Senioren waren 55 am Start; auf die Königswürde haben zum Schluss fünf Schützen geschossen.

Krone: Dagmar Haberland (90. Schuss); Zepter: Christian Prünte (138.); Reichsapfel: Thorsten Zinkann (177.); linker Flügel: Manfred Kokemor (244.); rechter Flügel: Heinz Voges (326.); Schwanz: Stefan Pohl (361.). Mit dem 476. Schuss fiel der Vogel „von der Stange“, somit stand die neue Schützenkönigin fest. Es ist Karin Heinrich, die Reinhart Kalbe zum König nahm.

Gefreut haben sich die Voerder Schützen um Vorsitzenden André Mayr, dass der BSV „Germania“ aus Voerde am Niederrhein zum Schützenfest gekommen war.

Kuchen, Pommes, Currywurst und Steaks lockten, ebenso kühle Getränke. Am Schnurrad, das Manfred Cramer drehte, konnte man sein Glück versuchen. Für die Kinder, für die es auch Zuckerwatte gab, stand die Lichtpunktanlage, betreut von Andreas Schmidt, zur Verfügung. Außerdem gab es eine Tombola für die jungen Gäste.

INFO:

Am kommenden Samstag, 27. August, findet der Krönungsball des Voerder Schützenvereins im Schützenheim am Helkenberg statt. Einlass ist um 19 Uhr.

Am Freitag, 30. September, ab 18 Uhr veranstaltet der Voerder Schützenverein einen Tag der offenen Tür. „Lerne die olympische Disziplin Schießsport näher kennen“ lautet das Motto.

Mit fachkundigen Leitern werde man zeigen, was es bedeute, voll konzentriert mit dem Luftgewehr ins Schwarze zu treffen, so Sportleiterin Karin Heinrich.

 
 

EURE FAVORITEN