Konzertabend mit Mandolinen

Wuppertal..  Ein Mandolinenabend findet am Samstag, 17. Januar, um 19.30 Uhr im Konzertsaal der Wuppertaler Musikhochschule statt. Die Mandolinenklassen von Prof. Caterina Lichtenberg und Silke Lisko werden kammermusikalische und solistische Werke des Balkan und Osteuropa vortragen und neben diesen auch gemeinsam mit dem Landesjugendzupforchester unter der Leitung von Dr. Christian de Witt zu einem großen Orchester verschmelzen. Hier erklingen Werke von Bela Bartok & Rossen Balkanski.

Komposition wird uraufgeführt

Kompositionen von Carlo Dominiconi in ungewöhnlicher Stimmung oder ein Werk des US-Amerikanischen Komponisten Chris Aquavella auf der Barockmandoline werden durch eine Uraufführung des griechisch stämmigen und seit Jahren in New York lebenden Komponisten Victor Kiolophides ergänzt.

Seine Komposition hat er für dieses Konzert komponiert und der Mandolinenklasse(n) in Wuppertal gewidmet. Ein Leckerbissen des Abends wird ein authentisches Gankino aus Bulgarien sein - ein wilder Tanz im 11/8 Takt. Dieses Gankino wurde von dem international renommierten Musiker Mike Marshall (USA) eigens für das Hochschulensemble arrangiert. Mike Marshall wurde unlängst für einen Grammy nominiert.

Das Landesjugendzupforchester ist ein Auswahlorchester für die besten jungen Mandolinen- und Gitarrenspieler des Landes NRW und wurde 1977 gegründet. Einige der Studierenden sind langjährige Mitglieder dieses Orchesters, bzw. wirken inzwischen als Dozenten mit.

EURE FAVORITEN