„Käpten Knitterbart“ geht in der Aula West vor Anker

Gevelsberg..  Das Westfälische Landestheater zeigt das Stück „Käpten Knitterbart und seine Bande“ nach der bekannten Geschichte von Cornelia Funke für Kinder ab fünf Jahren am Sonntag, dem 22. Februar, ab 15 Uhr, in der Aula des Schulzentrums West.

„Käpten Knitterbart“ ist der wildeste aller Piraten. Wenn sein Schiff am Horizont erscheint, schlottern alle Matrosen vor Angst wie Wackelpudding. So ein Pirat hat es gut – besonders, wenn er der Anführer ist. Dann muss er nämlich nicht die Segel flicken, das Deck schrubben oder Kartoffeln schälen. Das erledigen seine Männer für ihn. Niemand ist vor „Käpten Knitterbart“ und seiner Bande sicher. Aber ein Schiff hätte er besser vorbeifahren lassen sollen. An Bord ist nämlich ein Mädchen namens Molly. Und wenn ein Mädchen erst mal das Ruder in die Hand nimmt, kann es ganz schön turbulent zugehen auf einem Piratenschiff.

Nach etwa 40 Minuten findet bei der Aufführung eine 20-minütige Pause statt, in der Getränke und kleine Snacks erworben werden können. Karten zum Preise von 6,50 Euro (freie Platzwahl) gibt es ab im Rathaus an der Bürgerinfo, beim Ennepe-Ruhr-Wochenkurier, bei der Buchhandlung Appelt oder in der Bücherei. Auch online über www.gevelsberg.de.

Die Veranstaltung führt die Stadt Gevelsberg in Kooperation mit dem Jugendzentrumsverein Libber e.V. durch. Nach Beendigung des Theaterstücks können die Kinder auf der Bühne mit den Schauspielern über das Stück reden.

EURE FAVORITEN