Dr. Lohbeck kauft Hotel Seebad Casino Rangsdorf nahe Berlin

Schwelm..  Die Hotelgruppe „Dr. Lohbeck Privathotels“ mit Hauptsitz in Schwelm hat das Hotel Seebad Casino in Rangsdorf, rund 25 km südlich von Berlin, gekauft. Das operative Geschäft des 4-Sterne-Hotels wurde zum 1. April übernommen, das Haus wird unter dem Namen Seehotel Berlin-Rangsdorf vermarktet.

„Wir freuen uns, den Gästen unserer Hotelgruppe nun auch einen Standort im Berliner Umland anbieten zu können“, so Sebastian J. Ott, Geschäftsführer der Dr. Lohbeck Privathotels. „Nach einigen Renovierungs- und Verschönerungsmaßnahmen hat das Haus noch viel Potenzial. Die geballte Marketing- und Vertriebskraft unserer Hotelgruppe werden wir nutzen, um das Hotel zu einem Gästemagneten im Berliner Süden zu machen.“ Das Hotel ist nur 10 km vom neuen Flughafen BER und 25 km vom Berliner Zentrum entfernt und traditionell ein Ausflugsziel der Berliner. Die Lage direkt am See mit der idyllischen Insel Falkenstein ist ideal für Hochzeiten, Familienfeiern, Tagungen und Incentives.

Das Hotel verfügt über 48 Zimmer, ein Seerestaurant mit Wintergarten und Terrasse, eine Kaminbar, mehrere Tagungsräume und einen Festsaal, einen Wellnessbereich mit diversen Saunen und Sonnenterrasse sowie Wellness- und Beautybehandlungen. Investitionen sind insbesondere in die Renovierung der Zimmer und der öffentlichen Bereiche geplant. Das Team von über 50 Mitarbeitern und Azubis unter Leitung von Direktor Andreas Doll soll bestehen bleiben.

Die Hotelgruppe „Privathotels Dr. Lohbeck“ wurde vor 37 Jahren vom Unternehmerpaar Heidrun und Dr. Rolf Lohbeck gegründet. Zur Gruppe zählen individuelle Traditionshotels, Wellnesshotels, Burgen und Schlösser der Vier- und Fünfsternekategorie in attraktiven touristischen Regionen. Alle Häuser sind im Eigentum der Familie Dr. Lohbeck. Zur Hotelgruppe gehören bisher zwölf Häuser. Mittelfristig ist die weitere behutsame Expansion der Gruppe in Deutschland geplant. Weitere Infos unter www.lohbeck-privathotels.de.

EURE FAVORITEN