AVU verteilt 18 000 Euro an die heimischen Sportvereine

Vertreter von 19 Sportvereinen werden beim Energieversorger AVU mit der EN-Krone geehrt. Wichtiger als der Pokal ist sicherlich das damit verbundene Geld für die Finanzierung der Projekte. .
Vertreter von 19 Sportvereinen werden beim Energieversorger AVU mit der EN-Krone geehrt. Wichtiger als der Pokal ist sicherlich das damit verbundene Geld für die Finanzierung der Projekte. .
Foto: AVU/Jonas Güttler

Gevelsberg..  Insgesamt 18 000 Euro hat der heimische Energieversorger AVU im Rahmen seines Ehrenamts-Wettbewerbs „EN-Krone“ an heimische Sportvereine verteilt. „Wir hatten 23 Bewerber, von denen wir 19 gefördert haben. Das ist immerhin eine Quote von 83 Prozent“, rechnete AVU-Vorstand Uwe Träris vor. Neben Geld erhielten die Vereine, deren Projekte eine Jury bewertete, bei der feierlichen Preisverleihung in der Kantine des Gevelsberger Energieversorgers auch noch einen Pokal aus den Händen von Fußball-Weltmeister und Schalke-Ikone Olaf Thon, dem Schirmherrn der Aktion.

Sozusagen als Sieger unter Siegern hatte die Jury den Förderverein Industriemuseum Hattingen als Veranstalter des Rattenlaufs gekürt. Der führt über das Gelände der ehemaligen Henrichshütte und soll Kinder an den Sport heran führen. Auffällig war, dass unter den Preisträgern ausschließlich Vereine waren, die bei ihrer Arbeit sich in erster Linie den Breitensport auf ihre Fahne geschrieben haben.

Der zweite Platz ging nach Wetter an den TuS Esborn 03/21. Der Verein veranstaltet in den Osterferien eine Fußballschule für sechs bis 14 Jahre alte Kinder. Dabei geht es nicht nur um den sportlichen Aspekt, sondern auch darum, ihn mit dem Umweltschutz zu verbinden. Den Teilnehmern wird die Bedeutung von so simplen Dingen beigebracht, wie die Tür zur Kabine zu schließen, wenn sie im Winter auf den Platz gehen und auf Einwegflaschen zu verzichten.

Platz drei der EN-Krone ging dann an den Sprocki Cup in Sprockhövel. Die fünf örtlichen Sportvereine organisieren dort ein Fußball-Turnier für Nachwuchs-Kicker, bei dem insgesamt 110 Mannschaften teilnehmen werden.

Beeindruckt von der Vielzahl der Ideen, deren Verwirklichung durch ehrenamtliche Arbeit möglich wird, zeigte sich Olaf Thon, der die Preisverleihung auch moderierte. „Machen sie einfach weiter so“, forderte er die Anwesenden auf. Zum ersten Mal bei der Verleihung der EN-Krone waren auch alle Vereine bei der Vergabe persönlich vertreten. AVU-Vorstand Träris sprach von einer großen Beliebtheit des Wettbewerbs, der auch in den Bereichen Kultur und Soziales ausgeschrieben wird.

Die weiteren Preisträger:
4. Förderverein Freibad Sprockhövel für das Badewannenrennen
5. TuS Ennepetal 1911 für das Benefiz-Ballern
6. SPVG Linderhausen für den KiGa-Cup
7. Hiddinghauser Fußballverein 1966 für das Summer Festival
8. Skiclub Gevelsberg für Tag des Radsports
9. FC Wetter 10/30 mit der Jugendoffensive 2020
10. Tri-Team TSG Sprockhövel mit dem Staffelmarathon
10. Förderkreis Sport- und Freizeitanlage Breckerfeld mit der Feier zum zehnten Geburtstag der Sport- und Freizeitanlage
12. Schachverein Welper mit dem 12. Hattinger Schulschach-Cup
13. Sportfreunde Ennepetal mit dem 14. Ennepetal-Lauf
14. Familienzentrum KAZ aus Sprockhövel mit der Aktion „Seepferdchen leicht gemacht“
15. TuS Breckerfeld mit dem Jugendaktionstag
16. Turnverein Haßlinghausen mit der Sportabzeichen-Aktion
17. SG Hill Hattingen 1991 mit Aktionen für Jugendabteilungen
18. Zucht-, Reit- und Fahrverein Auf der Gethe aus Sprockhövel mit dem Ausbau des Turnierplatzes
19. Senioren- und Pflegeheim Haus Elisabeth aus Ennepetal mit Schwimmprojekten.

 
 

EURE FAVORITEN