700 Euro für Kinderhospiz Emmaus

Schwelm.  Mit einem Lächeln übergibt Jörg Hedtmann (Drummers World) den Scheck an Christiane Düllmann vom Hospiz Emmaus. Insgesamt 16 000 Euro wurden bei 17 Konzerten eingenommen, die nun an gemeinnützige Organisationen gespendet werden. Bei dem Kathy Kelly Konzert im Dezember kamen 700 Euro zusammen, die an den ambulanten Hospizdienst Haus Emmaus gehen. Christiane Düllmann, Koordinatorin des Hospiz Emmaus, berichtete: „Wir sind sehr auf Spenden angewiesen. Deshalb freuen wir uns über jeden Beitrag“. Der Hospizdienst betreut Patienten gemeinsam mit 42 Ehrenamtlichen Zuhause und in Pflegeeinrichtungen im gesamten EN-Südbereich. Die Spende wird für Ausbildung, Trauerarbeit und Beratungsgespräche eingesetzt.

Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.hospiz-emmaus.de zu finden.

Das nächste LA-Session-Konzert findet am Donnerstag, 17. März, um 20 Uhr im Ibach-Haus statt. Der Eintritt beträgt 15 Euro.

 
 

EURE FAVORITEN