Victoria Joosten ist die Beste!

Millingen..  Ein Aufschrei ging durch die Schülerschar, als der Name von Victoria Joosten genannt wurde. Die Zehnjährige ist die neue Schulsiegerin des Lesewettbewerbs, der jetzt unter den Schülern der Grundschule Millingen ausgetragen wurde. Victoria war sichtlich überrascht. Zur Belohnung gab es Bücher für alle, die gestern an der Endausscheidung teilnahmen – und für Victoria obendrein einen Pokal.

„Das Feld lag eng beieinander“

Letzteren überreichte Hans-Bernd Rücker, der neben Zdrava Wiertelord und Peter Schilling als Juror fungierte. „Ich bin froh, dass ich nicht der Jury angehöre“, zeigte sich Grundschullehrerin Barbara Katafiasz erleichtert. „Alle haben gute Leistungen erbracht, das Feld lag eng beieinander“, sagte sie. Besonders in der vierten Jahrgangsstufe konnten die Erst- und Zweitplatzierten mit nur jeweils einen Punkt Vorsprung.

Zunächst hatten die Schüler vor Wochen untereinander ihre besten Leser ausgeguckt. Aus jeder Klasse schickten sie jeweils drei Leser in die Endrunde. Gestern nun traten 24 Schüler an.

Zunächst galt es gestern in der Schulaula einen selbst gewählten Text zu lesen, dann gab es einen Fremdtext, den die Grundschüler nur kurz durchlesen durften, um ihn dann der Jury vorzutragen. Kriterien für den Vortrag waren unter anderem Lesetechnik und Interpretation. „Aber auch Textauswahl, wenn einer einen leichten oder schweren Text auswählt, schlägt sich das natürlich auch in der Wertung wider“, so Barbara Katafiasz.

Dabei siegte aus den ersten Klassen: 1. Luis Boven, 2. Emily Esser, 3. Elisa Boven; im zweiten Schuljahr waren erfolgreich: 1. Louisa Scharffe, 2. Ella Derksen, 3. Simon Hüls; im dritten Schuljahr: 1. Anna Dahmen, 2. Sofia Rymiszewski, 3. Luis Engler und im vierten Schuljahr: 1. Victoria Joosten; 2. Nicolas Klein, 3. Klara Doppstadt.

 
 

EURE FAVORITEN