Tanz der wilden Pferde kam sehr gut an

Haldern..  Junge Menschen für einen Unterricht auf klassischen Instrumenten wie Geige und Cello zu interessieren, ist heute wirklich nicht einfach.

Nun erlebten viele Erwachsene ein beeindruckendes Beispiel für eine solche Initiative. Die Haldern Strings hatten zu einem Schnupperkurs für Einsteiger eingeladen. Georg Michel, Leiter des Vereins, der gemeinsam mit Ole Hansen und weiteren Lehrern und Helfern den Workshop vorbereitet hatte, konnte am Samstag in der Turnhalle der Linden-Grundschule Haldern mehr als 100 junge Interessenten und ihre Eltern begrüßen.

„Wir haben nicht mit so vielen Anmeldungen gerechnet, freuen uns natürlich riesig, dass sich diese große Zahl von Kindern zur Abschluss-Präsentation des Workshops eingefunden hat,“ sagte Michel. Dann rollte ein wohldurchdachtes Programm ab, das zeigte, wie man junge Menschen samt Eltern von einer Idee begeistern kann. Mit wechselnden Gruppen musizierten routinierte Strings und Schnupperkinder abwechselnd zur Freude der Erwachsenen, die in manche Aktionen mit einbezogen wurden.

Georg Michel hatte mit den Haldern Strings begonnen, die mit ihrem „Fiddle Fest“ schon für einen kräftigen Applaus in der Turnhalle sorgten. Dann übernahm Ella Rotsch, eine neue Lehrerin bei den Strings, die Regie, und gab mit insgesamt über 40 Kindern und ihren Leihinstrumenten nach nur einem Tag Probe schon eine gelungene Vorstellung. Der „Tanz der wilden Pferde“ und die Ritterspiele, bei dem klatschend und singend auch andere Grundschulkinder mit einbezogen wurden, heizte die Stimmung an.

Über 100 junge Teilnehmer

Mit dem „Mississipi Reel“, einem folkloristischen Finale, beendete Georg Michel die einstündige Veranstaltung. Geschickt hatte er ein Stück ausgewählt, das als Abschluss ideal war: Langsam anfangend, dann immer schneller werdend, animierten die Streicher ihre Gäste zu intensivem Klatschen.

Eine sehr gelungene Präsentation also, deren Vorgeschichte Michel so erklärt: „Wir sind durch die Grund-schulen und Kindergärten der Umgebung gegangen und haben zu einem Schnupperkurs für Geige und Cello eingeladen. Die Instrumente wurden zur Verfügung gestellt und für dieses Wochenende Gutscheine verteilt, die einen kostenlosen Be-such garantierten. Mehr als 100 Kinder haben sich angemeldet und das macht uns richtig stolz!“

Wer sich zum Unterricht auf Geige oder Cello anmelden möchte, kann das bis zu den Sommerferien beim Verein Haldern Strings, Irmgardisweg 15 D, in Haldern, 02850/ 9293, tun (info@haldern-strings.de).

EURE FAVORITEN