Schüler aus Emmerich bieten Box mit Bastelmaterialien

Die Schüler des Willibrord-Gymnasiums haben mit „Box it yourself" ihr eigenes Unternehmen gegründet.
Die Schüler des Willibrord-Gymnasiums haben mit „Box it yourself" ihr eigenes Unternehmen gegründet.
Foto: Thorsten Lindekamp
Box it yourself: Schüler des Willibrord-Gymnasiums aus Emmerich haben eine Firma gegründet. Sie verkaufen Geschenkideen für Selbermacher.

Emmerich..  Selbermachen liegt im Trend. Das wissen auch die 20 Schüler des Kurses Sozialwissenschaften des derzeitigen Abiturjahrgangs am Willibrord-Gymnasium. Alljährlich erwacht darin eine Schülerfirma zum Leben. So auch nun wieder. Und das zum Glück pünktlich zum Weihnachtsfest. „Box it yourself“ heißt die neue Firma, die mit Hilfe von Projekt-Lehrer Lena Dabringhausen ihre ersten Schritte geht.

Was sich hinter dem Konzept verbirgt, erklärt Geschäftsführer Auriaque Towenou: „Wir haben drei verschiedene Boxen designt, in denen Materialien zu finden sind, mit denen man selbst Dinge fertigen kann.“ So können mit der Holzbox verschiedene Holzspiele gefertigt werden, mit der Nähbox etwa Mäppchen, Schal und Co. und mit der Leinwand-Box etwa ein eigenes Logo kreiert werden.

Boxen sind auf den Weihnachtsmärkten in Borghees und Emmerich erhältlich

Alle notwendigen Materialien samt Fertigungsanleitung sind in dem bestellbaren Paket enthalten. Kosten: 8,50 Euro. Es gibt die Boxen auch mit den fertigen Produkten zu kaufen, dann werden 10,50 Euro fällig. Eventuell, so Torben Roes, werden auch noch andere Boxen von den Schülern konzipiert.

Die aktuellen Boxen gibt es übrigens am Sonntag auf dem Weihnachtsmarkt in Borghees zu kaufen. Auch auf dem Emmerich Weihnachtsmarkt (11. Dezember) sind die Schüler mit ihren Boxen vertreten. Mehr Infos zu den Boxen gibt es online unter der Internetadresse bit.ly/box-it-yourself. Auch diese haben die Schüler selber erstellt, ebenso wie den Finanzplan und das Marketing-Konzept ihrer Firmen. Also so, wie es jeder Unternehmer auch tun würde.

EURE FAVORITEN