Nachfrage nach Immobilien boomt

Wolfgang Remy

Millingen.  Eine gute Nachfrage, aber nur ein knappes Angebot: So sieht zurzeit der hiesige Immobilienmarkt aus. Das sagt einer, der es wissen muss. Otto Baumann, zuständig fürs Geschäft der Sparkasse Emmerich-Rees mit gebrauchten und neuen Häusern, stand gestern potenziellen Kunden in der Sparkasse Millingen zu Fragen rund um die eigenen vier Wände Rede und Antwort.

„Die Zeit, um Immobilien zu erwerben, aber auch um Häuser und Wohnungen zu verkaufen, war noch nie so gut wie jetzt“, betonte der Banker mit Blick auf die extrem niedrigen Zinsen. Baumann weiter: „Wer sein Haus in den nächsten zwei, drei Jahren sowieso verkaufen will, sollte das der guten Verkaufserlöse wegen vielleicht vorziehen.“

Bis zum Mittag hatte Baumann mit neun Kunden gesprochen, die eigens wegen der Sparkassen-Immobilienmesse in die Filiale gekommen waren. „Die meisten haben sich dafür interessiert, was ihr Haus noch wert ist“, sagte der diplomierte Ökonom. Mit ihnen vereinbarte er gleich Termine, um kostenlos zu schätzen, was die Häuser oder Wohnungen am Markt erzielen.

80 bis 100 freistehende Häuser, aber auch Wohnungen hat die Immobilien-Gesellschaft der Sparkasse zurzeit zwischen Emmerich und Rees im Angebot. „Das ist eher knapp“, weiß Baumann. Bei gut 40 Objekten handele es sich um gebrauchte Immobilien, zwischen 50 bis 60 seien Neubauten, ergänzt er.

Sein Rat: „Jetzt bauen oder kaufen!“ Denn die niedrigen Zinsen, je nach Laufzeit zwischen 1,8 bis 2 Prozent, würden ermöglichen, dass man bei der Finanzierung etwa so viel zahlt, als würde man zur Miete wohnen.

Die Nachfrage nach Baugrundstücken steigt jedenfalls, „der Immobilien-Markt boomt“, betonte der Fachmann. Wobei die Sparkasse selbst zurzeit etwa ein Projekt mit 15 Eigentums-Wohnungen in Haldern entwickele. „Leerstände wird es in den nächsten Jahren sicher nicht mehr geben“, ahnt Otto Baumann. Deshalb seien Investitionen in Immobilien auch für Kapitalanleger „sicher und rentabel“.

Ein freistehendes Wohnhaus, so Baumann, koste heute zwischen 200.000 und 225.000 Euro, Neubau-Wohnungen ab 125.000 Euro.