Möbelhersteller Vierhaus aus Millingen stellt wieder ein

Die Firma Vierhaus stellte ihre neuen Azubis vor. Auf dem Foto zu sehen, von links: Jutta Frieling, Assistentin der Geschäftsführung, Thomas Imbusch, Ausbilder kaufmännische Berufe, die Azubis Julien Schmitz, Jan Felix Aufenvenne, Keanu Stauder, Niklas Jansen und Bernhard Hund, Betriebsleiter.
Die Firma Vierhaus stellte ihre neuen Azubis vor. Auf dem Foto zu sehen, von links: Jutta Frieling, Assistentin der Geschäftsführung, Thomas Imbusch, Ausbilder kaufmännische Berufe, die Azubis Julien Schmitz, Jan Felix Aufenvenne, Keanu Stauder, Niklas Jansen und Bernhard Hund, Betriebsleiter.
Foto: Funke Foto Services
Das Unternehmen hat seine Talsohle nach der Insolvenz im Frühjahr 2014 überwunden. Der Möbelhersteller hat wieder vier Auszubildende eingestellt. Und sucht Holzmechaniker.

Millingen..  Die Firma Vierhaus Millingen hat die Talsohle überwunden. Geschäftsführung und Mitarbeiter blicken mit Zuversicht in die Zukunft. Derzeit werden auch wieder Einstellungen getätigt. Dringend werden Holzmechaniker oder Tischler gesucht, vorzugsweise mit einer Zusatzausbildung in CNC-Technik. Auch Auszubildende hat der Möbelhersteller nun nach seiner Insolvenz im Frühjahr 2014 erstmals wieder eingestellt.

Couchtische mit Funktionen

Die Lage am Möbelmarkt ist zwar unverändert schwierig, aber das Millinger Unternehmen hat eine lukrative Nische gefunden, baut in Millingen schwerpunktmäßig Couchtische, die, und das ist das Besondere, diverse Funktionen haben, sich also in Länge, Breite und Höhe ganz individuell verstellen lassen. Auch beim Material ist man variabel. „Es gibt massive Tische, furnierte, solche aus und mit Glas oder Edelstahl verarbeitet, selbst aus Marmor und Granit“, sagt Bernhard Hund, Betriebsleiter in der Produktion. Hund hat nun mit Keanu Stauder (16) und Niklas Jansen (17) zwei neue Auszubildende unter seine Fittiche genommen. Auch in der Verwaltung gibt es zwei neue Azubis: Julien Schmitz (21) und Jan Felix Aufenvenne (19). „Das ist ein echter Neustart, von September vergangenen Jahres bis jetzt zum August hatten wir gar keine Azubis in unserem Bereich“, sagt Thomas Imbusch, Ausbilder im kaufmännischen Bereich.

Spürbar war das inzwischen überwundene Tief der Firma aber noch bei der Zahl der Bewerbungen. Konnte man vor der Insolvenz im kaufmännischen wie im handwerklichen Bereich aus einem Pool von 30 bis 40 Bewerbern wählen, so hatte die Geschäftsleitung aktuell die Wahl aus 20 Bewerbern im kaufmännischen Bereich und nur 15 für die Produktion.

137 Mitarbeiter arbeiten vor der Insolvenz bei der Firma NMP GmbH & Co. KG in Millingen, seit dem Neustart im September 2014 sind es in der Vierhaus Vertriebs GmbH & Co. KG 60 Mitarbeiter und in der VH Produktions GmbH 20 Beschäftigte. Nun kommen die vier hinzu, die alle eine Lehrzeit von drei Jahren vor sich haben.

Neben dem Standort Millingen hat Vierhaus noch einen Standort in Uslar. Die dortige Ilse-Technik GmbH zählt 80 Mitarbeiter und ist im Metallbereich Zulieferer für Millingen und zusätzlich für die Caravan-Industrie. Die Eve Collection hat ebenfalls ihren Sitz in Uslar und beschäftigt acht Angestellte. Die Verwaltung der Eve Collection, die hochwertige Couchtische herstellt, hat allerdings ihren Sitz hier an der Anholter Straße.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel