Millinger Meer erhielt wieder Bestnote

Rees..  „Die Badegewässer am Niederrhein haben Spitzenwerte“, freut sich Karl-Heinz Florenz, CDU-Europaabgeordneter vom Niederrhein. Seit 40 Jahren nimmt die Europäische Umweltagentur Proben und berichtet über die Wasserqualität von rund 22.000 Badegewässer in allen Mitgliedstaaten. Allesamt haben das Prädikat ‘Ausgezeichnet’ erhalten. Auch im Vergleich zu den über hundert Messstellen in NRW schneidet der Niederrhein besonders gut ab. Dass sich die Wasserqualität der Badeseen in allen Mitgliedstaaten über die letzten 40 Jahre stetig verbessert hat, freut mich nicht nur als Vater und Großvater, sondern auch als Umweltpolitiker“, so Karl-Heinz Florenz. Zu den Seen mit der Note „Ausgezeichnet“ gehört auch wieder das Millinger Meer in Rees und die Naturfreibad in Goch-Kessel sowie der Wisseler See in Kalkar.

Die Europäische Kommission und die EU-Umweltagentur lassen jedes Jahr vor, während und nach der Badesaison regelmäßig Proben aus Gewässern in allen 28 Mitgliedstaaten untersuchen. So wird garantiert, dass alle Badestellen den Vorgaben der EU-Badegewässerrichtlinie entsprechen und die Menschen in Europa vor Verunreinigungen und Bakterien geschützt sind.

 

EURE FAVORITEN