Mieses Wetter hält Wohnmobilisten ab

Foto: FUNKE Foto Services

Rees.  Das schlechte Sommerwetter verhagelt zumindest im Moment die sonst so guten Zahlen für den Wohnmobilstellplatz am Hallenbad. „Bislang haben wir seit Jahresbeginn 4.912 Fahrzeuge gezählt – das sind, Stand 31. Juli, im Vergleich zu 2015 rund 500 Wohnmobile weniger“, sagt Pressesprecher Jörn Franken.

Wobei er zuversichtlich ist, dass man das sehr gute Vorjahres-Ergebnis von insgesamt 8703 Wohnmobilisten noch erreichen kann. Franken: „Gerade die Monate August und September sind stark!“ Voraussetzung sei aber natürlich, dass das Wetter besser wird.

Brötchendienst wird angeboten

Seit Juni gelten übrigens die neuen Preise für den Stellplatz. Statt sechs zahlen die Gäste jetzt acht Euro für die Übernachtung – inklusive Abwasser-Entleerung, Strom und Frischwasser. „Externe können zudem für zwei Euro ihre Tanks leeren“, ergänzt Franken.

Der auf einen weiteren, eher unbekannten Service hinweist. Denn die Camper können vor Ort auch Brötchen bestellen. „Dafür sitzt ein Mitarbeiter in der Bude vor Ort“, so der Pressesprecher. Was nicht geht, seien Platz-Reservierungen, weil es dafür kein Buchungssystem gebe. „Eigentlich ist hier aber immer ein Platz frei“, meint Jörg Franken. Und hat noch einen Hinweis parat: Seit dem 10. Juni gibt’s einen neuen Parkschein-Automaten.

 
 

EURE FAVORITEN