Rock im Saal bestätigt Indie-Punker Love A als erste Band

Die Band Love A tritt am 14. Januar im Gasthof Tepferdt auf.
Die Band Love A tritt am 14. Januar im Gasthof Tepferdt auf.
Foto: Rock im Saal
Die NRZ präsentiert das 23. Rock im Saal im Gasthof Tepferdt in Haldern. Die Band Love A ist im Januar mit dabei. Karten sind jetzt erhältlich.

Haldern. Das 23. Rock im Saal steht bevor. Am Samstag, 14. Januar, steigt im Gasthof Tepferdt das Festival – präsentiert von der NRZ. Und jetzt gibt es auch die erste Bandbestätigung: Love A.

Die Band spielt deutschsprachigen Indie-Punk

Wie passt dieser Name zu einer deutschsprachigen Indie-Punk-Band? Wen das schon in die Irre führt, der sei an dieser Stelle auf die Langform hingewiesen, unter der sich die Rheinland-Pfälzer 2010 gründeten: Love Academy. Vielleicht besser, dass man den

Namen noch vor der ersten Platte „aufgrund markenrechtlicher Bedenken“ zusammenkürzte.

Jörkk Mechenbier (Gesang), Stefan Weyer (Gitarre), Dominik Mercier (Bass), Mario Regneri (Synthesizer) und Karl Brausch (Drums) tun sich in Trier zusammen und fackeln nicht lange. Schon bald schlägt die erste Single „LVCDM“ zu Buche. Im ersten Jahr nach der Gründung erscheint das Debütalbum „Eigentlich“ – obwohl das Bandprojekt nur hobbymäßig und die Aufnahmen zumeist nach Feierabend im Proberaum statt entstehen.

Die Karten kosten 22 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren

Das musikalische Umfeld erkennt man am Sound durchaus. Gerade Turbostaat scheinen die Jungs rauf und runter gehört zu haben. Nicht zu Unrecht bringt das Label zudem die Begriffe Punk, Indie, NDW und Pop ins Spiel.

Karten zu 22 Euro zuzüglich Gebühren gibt es unter www.musicglue.com/saalrock/ oder unter www.rees-erleben.de. Pünktlich ab dem 1. Dezember gibt es die Karten für den Nikolausstiefel in Rees bei der Stadt oder beim Bürgerservice; in Bocholt beim First Reisebüro Drachter; in Haldern bei Tabakwaren Kisters und im Haldern Pop Shop.

Weitere Infos unter: www.facebook.com/rockimsaalhaldern

 
 

EURE FAVORITEN