Kao ausgezeichnet

Emmerich/Wesel..  Betriebe, die sich besonders um die Gesundheitsvorsorge ihrer Mitarbeiter bemühen, wurden erstmals vom Gesundheitsnetzwerk Niederrhein ausgezeichnet; die IHK führt den Verein. Landesgesundheitsministerin Barbara Steffens (SPD) übergab als Schirmherrin den Preisträgern im Tannenhäuschen in Wesel die Siegerurkunden. Die Gewinner, Byk-Chemie (Wesel), Sappi Logistics (Voerde) und Kao Chemicals aus Emmerich, erhielten zudem einen individuellen Imagefilm.

Unternehmen, die die Gesundheit ihrer Mitarbeiter fördern, leisten einen wichtigen Beitrag zur Unternehmenskultur. Allerdings bieten laut einer IHK-Studie erst 40 Prozent der Unternehmen in der Region Aktivitäten und Vorsorgemaßnahmen für ihre Belegschaft an.

Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern Leistungen in der Gesundheitsvorsorge an, weil sie damit auch als Arbeitgeber attraktiver werden. Ein wichtiger Aspekt, um Fachkräfte zu binden und neue zu gewinnen. Gerade auch in der Logistikbranche wird es immer schwieriger, gute Mitarbeiter zu finden. So grenzt sich etwa Sappi von anderen Unternehmen der Branche positiv ab.

Ein weiterer Vorteil: Die Beschäftigten identifizieren sich stärker mit ihrem Betrieb. Hans-Georg Blös, Leiter Personal- und Sozialwesen bei Kao Chemicals, erklärt: „Unsere Beschäftigten erkennen an, dass wir uns um sie kümmern. Es ist ein Wir-Gefühl entstanden. Auch deshalb haben uns in den vergangenen Jahren kaum Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlassen.“

EURE FAVORITEN