Heimlich erfolgreich zum Erhalt des Jugendheims

Haldern.  In Haldern hat sich am 21. April der Verein „Heimlich erfolgreich e.V.“ gegründet. Der Verein wird derzeit ins Vereinsregister des Amtsgerichts Kleve eingetragen und hat die Gemeinnützigkeit beantragt. Erster Vorsitzender ist Volker Oostendorp, zweiter Simon Vos.

Ziel des Vereins, der zwölf Gründungsmitglieder hat, ist der Erhalt, die teilweise Renovierung sowie der zeitlich unbefristete weitere Betrieb des Jugendheims an der Bahnhofstraße, der sich noch im Besitz der Katholischen Kirchengemeinde St. Georg befindet. Es soll vorrangig der Gemeinde zum Zwecke der dort seit Jahrzehnten praktizierten Jugendarbeit weiter zur Verfügung gestellt werden. Das Jugendheim soll aber auch zur Erweiterung des kulturellen Angebotes in Haldern Raum für Ausstellungen, Lesungen, Theater oder Konzerte bieten und weiterhin einer Vielzahl von Gruppen und Vereinen ein Zuhause geben.

Der Verein und der Kirchenvorstand der Pfarrgemeinde St. Georg als derzeitiger Eigentümer der Immobilie arbeiten intensiv an einer Lösung, die es dem Verein ermöglicht, das Jugendheim vor dem Verkauf und Abriss zu bewahren.

Der Betrieb des Jugendheims konnte durch das Bistum und die Pfarrgemeinde aufgrund des Neubaus des Pfarrzentrums an der Gerhard-Storm-Straße nur noch bis 2023 garantiert werden. Der Protest von Bürgern zeigte jedoch, dass das Jugendheim nicht nur ideologisch für den Ort von großer Bedeutung sei, so der Verein. Es entwickelt sich eine große Hilfsbereitschaft und Solidarität, die der Verein bündeln und zielführend einsetzen möchte.

Am Mittwoch, 18. Mai, um 19.30 Uhr wird „Heimlich erfolgreich“ im Anschluss an die Abendmesse den interessierten Halderner Bürgern das Konzept in der Pfarrkirche erläutern. Anschließend besteht die Möglichkeit für Diskussionen im Jugendheim. Hierzu lädt der Verein alle Interessierten recht herzlich ein.

Auch am Stadtfest in Rees am 22. Mai wird der Verein präsent sein und seine Ideen und Ziele präsentieren. Die Vereinsmitglieder diskutieren gern bei Gegrilltem und Würstchen mit interessierten Mitbürgern Ideen und Möglichkeiten des Vereins.

 
 

EURE FAVORITEN