Heike Beyer bleibt zunächst im Amt

Foto: Funke Foto Services
Die katholischen Frauen (kfd) aus Rees ehrten langjährige Mitglieder. Bernhardine Niemeier hält dem Verein seit 75 Jahren die Treue.

Rees..  Heike Beyer, Teamsprecherin der katholischen Frauen (kfd) in Rees, bleibt ein weiteres Jahr im Amt. „Drei Frauen haben sich zwar bereit erklärt, Vorstandsarbeit übernehmen zu wollen“, sagte die 52-Jährige. Man wolle diesen Frauen – das sind Christina Schössler, Andrea Bucksteeg und Birgit Rütter – aber zunächst die Chance geben, sich ein Jahr lang einzuarbeiten. In dieser Zeit könnten sie ausloten, in welcher Form sie sich künftig einbringen wollten. Bei der nächsten Jahreshauptversammlung soll dann die Wahl des neuen kfd-Teams auf der Tagesordnung stehen.

Zentraler Tagesordnungspunkt bei der gestrigen Jahreshauptversammlung im Kolpinghaus war die Ehrung langjähriger Mitglieder. Ein besonderer Dank galt Bernhardine Niemeier, die seit 75 Jahren Mitglied der kfd Rees ist, wegen einer Erkrankung aber nicht anwesend sein konnte. Pater Rajakumar Santiagu, Präses der kfd Rees, hatte die Seniorin noch am Tag zuvor besucht. „Es geht ihr gut“, teilte er mit. Immerhin 74 Jahre ist Johanna Otten Mitglied und 70 Jahre lang halten Elisabeth Jansen, Maria Roßmüller und Johanna Colberg der kfd die Treue. Für die Anwesenden gab es eine Urkunde aus den Händen des kfd-Präses und eine Hortensie, die Heike Beyer überreichte. Jubilarinnen, die nicht anwesend sein konnten, bekommen in den nächsten Tagen Besuch. Dabei sollen ihnen Urkunde und Blume überreicht werden.

Pater Philip M. Igbo hatte zunächst die Messe in St. Mariä Himmelfahrt zelebriert, die der Versammlung vorgeschaltet war.

Kassiererin Gerda Polman konnte eine gute Kassenlage verkünden, der Bestand betrug zum 31. Dezember 2014 15.005,22 Euro. 451 Mitglieder zählt der Verein. Gratulieren konnte die kfd Rees im Vereinsjahr 2014 19 Damen, die älter als 90 Jahre wurden, neun Frauen zum 90. Geburtstag, elf zum 85. und zehn zum 80. Ehrentag.

Als Mitarbeiterinnen konnten Birgit Rütter und Annemarie Schapdick begrüßt werden, verabschieden musste sich das Team von Gertraud van Alst. Für 25-jährige Dienste dankte Heike Beyer Monika Scholten mit einer Rose und einem Gutschein. „Für neue Schuhe“, jubelte diese. „Da möchte ich aber mal sehen, wie du mit einem Büchergutschein an neue Schuhe kommst“, konterte die Teamsprecherin, die mit Christa Kiel auch ein neues Mitglied in den Reihen der kfd begrüßen konnte. Übrigens: Auch während der Versammlung meldete sich eine Dame, die um Aufnahme bat.
Weiterhin wurden geehrt: Hedwig Banaschak, Rosemarie Helmes, Christa Jansen, Viktoria Mölders, Elisabeth Opsölder, Dr. Johanna Schlaghecken, Mechtild Wawer (50 Jahre) sowie Maria Bongers, Dragica Dahmen, Gerda Döveling, Marlies Erkeling, Barbara Ernsting, Agnes Fleuth, Hilde Hanrath, Maria Hollands, Angela Hommen, Maria Hommen, Elvira Jansen, Josie Lörcks, Silvia Roes, Christa Ruiter, Ursula Schacky, Elisabeth Schlaghecken, Christel Stenzel, Marianne Terhorst, Helmi Tersluisen und Gundi Wruck (25 Jahre).

EURE FAVORITEN