Hartz IV für 157 Isselburger

Isselburg..  Nahezu unverändert ist die Zahl der SGB-II-Arbeitslosen in Isselburg. Im April dieses Jahres bezogen 157 Personen in der Stadt das so genannte Hartz IV. Im Vergleich zum April des vergangenen Jahres ist dies exakt ein Leistungsbezieher weniger. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen im gesamten Kreis Borken ist im April leicht gestiegen. Das Jobcenter weist für den Monat April 2015 insgesamt 5135 erwerbsfähige Leistungsberechtigte aus, die als arbeitslos registriert sind. Im Vergleich zum Vormonat März ist die Zahl der SGB-II-Arbeitslosen damit um 19 Personen gestiegen. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist sie allerdings um 74 Personen gesunken. Die Quote der arbeitslosen Grundsicherungsempfänger an den zivilen Erwerbspersonen ist im Kreisgebiet gegenüber dem Vormonat unverändert und liegt aktuell bei 2,5 Prozent. In Isselburg liegt die Quote mit 2,2 Prozent sogar noch etwas unter dem Kreisdurchschnitt.

„Mit einer Quote von 2,5 Prozent haben wir weiterhin eine der niedrigsten in ganz Nordrhein-Westfalen“, teilt Landrat Dr. Kai Zwicker über die aktuelle Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt mit. „Ich bin zuversichtlich, dass sich die Zahlen durch die alljährliche Frühjahrsbelebung in den nächsten Monaten positiv entwickeln werden“, so Dr. Zwicker.

EURE FAVORITEN