Gemeinde wählt Kirchenvorstände

Emmerich.  Der Kirchenvorstand der Katholischen Kirchengemeinde St. Christophorus in Emmerich am Rhein hat die Wahl der Mitglieder des Kirchenvorstandes für die Wahlperiode 2015 bis 2021 auf Samstag und Sonntag, 7. und 8. November, angeordnet.

Die Wahl wird stattfinden am Samstag von 18 bis 18.30 Uhr undvon 19.30 bis 20 Uhr in der Liebfrauen-Kirche; jeweils am Sonntag von 8.30 bis 9.30 Uhr für die polnische Gemeinde, von 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr in der St. Aldegundis-Kirche, von 11 bis 12 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche, von 17.30 bis 18 Uhr und von 19 bis 19.30 Uhr in der St. Martini-Kirche.

Das sind die Kandidaten

Es sind acht Kirchenvorstandsmitglieder zu wählen. Stimmzettel, auf denen zu viele Namen angekreuzt werden, sind ungültig. Folgende Kandidaten stehen zur Wahl: Roland Beckmann, Hanne Fischbach, Ernst Grodowski, Karl-Heinz Heuvelmann, Reinhard Kanthak, Kurt Kaster, Gregor Walter, Gertrud Wanders und Josef Wißen.

Eine Briefwahl ist auf Antrag möglich. Dieser Antrag kann bis Mittwoch vor der Wahl während der Öffnungszeiten des Pfarrbüros gestellt werden. Er ist an den Vorsitzenden des Wahlausschusses zu richten. Die Briefwahlunterlagen werden dem Antragsteller oder seinem mit schriftlicher Empfangsvollmacht versehenen Vertreter ausgehändigt oder zugesandt. Briefwahlunterlagen können im Pfarrbüro St. Christophorus bis Mittwoch, 4. November, zu den Öffnungszeiten abgeholt oder beantragt werden: mo, di, mi von 9-12 Uhr und von 14-16 Uhr; do 14-18 Uhr; fr 9-12 Uhr.
Auch in St. Johannes der Täufer wird an dem Wochenende gewählt. Die Kandidaten sind: Gerhard Böcker, Hubert Boßmann, Martina Hoferichter, Andrea Jonalik und Wolfgang Schmitz. Wahlzeiten sind im Pfarrbezirk St. Antonius, Vrasselt, am Samstag von 16.30 bis 17 und von 17.45 bis 18.30 Uhr in der Antonius-Kirche, und Sonntag von 14 bis 16 Uhr im Pfarrheim Vrasselt; im Pfarrbezirk Praest am Samstag von 14.30 bis 16 Uhr im Johannesheim, Eingang Bücherei, und am Sonntag von 10.30 bis 11 Uhr und von 11.45 bis 12.30 Uhr in der Johannes-Kirche Praest; und im Pfarrbezirk Dornick am Samstag von 17 bis 18 Uhr und Sonntag von 9 bis 12 Uhr im Vorraum der Johannes-Kirche Dornick.

Alle Gemeindemitglieder können in allen Wahllokalen wählen, ebenfalls ist Briefwahl möglich. Die Briefwahlunterlagen erhalten die Gemeindemitglieder im Pfarrbüro Praest während der Öffnungszeiten: di von 15-18 Uhr, mi und do von 9-12 Uhr. Die Antragsfrist für die Briefwahl endet am Mittwoch, 4. November. Die Briefwahlunterlagen können bis zum Ende der offiziellen Wahlzeiten beim Wahlvorstand abgegeben werden.

 
 

EURE FAVORITEN