Eltern werden über Schule abstimmen

Heribert Feyen .Foto: Johannes Kruck
Heribert Feyen .Foto: Johannes Kruck
Foto: NRZ

Speelberg. Bleibt die Liebfrauen-Grundschule eine katholische Bekenntnisschule oder nicht? Darüber werden die 279 Eltern demnächst abstimmen. Wie die NRZ aus sicherer Quelle erfuhr, sind ausreichend gültige Unterschriften zusammen gekommen.

Wie berichtet, mussten mindestens 56 Unterschriften (20 Prozent der Eltern) bei der Stadt vorgelegt werden, damit der nächste Schritt eingeleitet würde: Nämlich eine Elternabstimmung, bei der zwei Drittel der Eltern (186) „Ja“ zur Umwandlung sagen. Eine laut Schulleiter Heribert Feyen schwer zu erreichende Quote.

Ab dem Zeitpunkt, wo die Stadt das Ergebnis der Prüfung der Unterschriften offiziell bekannt gibt, muss innerhalb von zwei Wochen die Abstimmung erfolgen.

Wie berichtet, war es Feyen, der den Stein ins Rollen brachte. Nicht, weil er Gott vertreiben wolle, sondern weil die Realität an der Schule sich geändert habe (99 nicht-katholische Schüler). Der Rektor plädiert für mehr Toleranz. Zweiter Grund: Die Problematik der Besetzung der Lehrerstellen mit Katholiken.

 
 

EURE FAVORITEN