Ein Bäderverein?

Freibad. Wie in den letzten Wochen über die Presse publik gemacht wurde, wird momentan um eine Lösung für die Fortführung eines Freibades in Rees gerungen. Vorschläge werden gemacht, Alternativen gesucht.

Hier als Anregung ein Blick auf die andere Rheinseite Richtung Kevelaer: In Kevelaer ergab sich ähnliches Problem bereits im Jahr 1995 und folgende. Im Jahr 1997 wurde ein Bäderverein gegründet, der in Zusammenarbeit mit der Stadt Kevelaer die Bäder betreibt.

Für Rees würde das bedeuten, dass sich auch hier entsprechende Vereine – allen voran der Reeser Schwimmclub – zusammen um eine Lösung bemühen müssten. Wassersportvereine gibt es in Rees bekanntlich viele.

Auch das Waldfreibad Walbeck wird von einem Bäderverein unterstützt. (Zu beiden Initiativen, Kevelar und Walbeck, gibt es entsprechende Infos im Internet)

Es sollte nicht vergessen werden, dass der Wohnmobilstellplatz durch den Verlust des Freibades an Attraktivität verlieren würde.

 
 

EURE FAVORITEN