CDU blockiert

Ortsausschuss. Nun ist es auch nach Westfalen und da ins Münsterland vorgedrungen, der Ortsausschuss Elten wird von einer Vrasselterin geleitet. Meine Hochachtung an diese Frau, die trotz der ihr bewussten taktischen Spielchen und Blockaden diese Aufgabe übernimmt.

Die Vertreter der CDU, die sich doch angeblich dem Motto „Glaube, Sitte, Heimat“ verpflichtet fühlen, suhlen sich noch immer im eigenen Mitleid anstatt ihrer Verantwortung und ihren Verpflichtungen Kraft ihres Mandats, nachzukommen. Wo waren und wo sind sie bei der Frage Streckenvariante drittes Bahngleis der Betuwe-Linie? Hier legt sich die BI ins Zeug und die nächste Baustelle wartet ja schon – das Ärztehaus. Wo ist die Stimme des früheren Ortsvorstehers, dessen Einsatz für die angeführten Werte angeblich ungebrochen ist?

Ich sage, nehmt endlich Verstand an und arbeitet, denn dafür seid ihr und wir von den Bürgern gewählt worden.

Vielen Gemeinden ist es bei der Gebietsreform ebenso ergangen wie Elten, auch unseren anliegenden Gemeinden. Wir arbeiten zusammen, haben keine Ortsvorsteher und keine Ortsausschüsse und erreichen – gemeinsam – in den jeweiligen Fachausschüssen Vieles.

Abschließend kann ich nur die Hoffnung hegen, dass sich die Eltener der Blockade-Haltung der CDU bewusst sind und sich daran auch bei den nächsten Wahlen erinnern.

EURE FAVORITEN