Arntzen sucht „Nachwuchs“ für den Vorstand

Hüthum..  Mit einer verkleinerten Vorstandsmannschaft startet die CDU in Hüthum, Borghees und Klein-Netterden ins neue Jahr. „Ich versuche, jüngere Leute zu finden, um sie an die Politik heranzuführen“, betont der alte und neue Vorsitzende Erik Arntzen. Der sah im Rahmen der Mitgliederversammlung, zu der sich auch der Landtagsabgeordnete Dr. Günther Bergmann eingefunden hatte, die Crew von zehn auf sieben Vorstandsmitglieder schrumpfen.

Die stellvertretende Vorsitzende Silke Behler, Beisitzerin Erika Kroll, die lange als Schriftführerin tätig war, sowie der einstige Hüthumer Ortsvorsteher Heinz Derksen stellten sich nicht mehr zur Wahl. Nachfolger werden nun gesucht. Arntzen: „Wir brauchen die Erfahrung in unseren Reihen, aber natürlich auch frisches Blut.“

Erik Arntzen wurde als Chef wiedergewählt. Dazu zählen Kurt Reintjes (stellvertretender Vorsitzender), Rudolf Holtkamp (Pressesprecher), Sigmar Peters (Schriftführer) sowie die Beisitzer Karin Hering, Gregor Reintjes und Helmut Arntzen, der sich mit seinen mittlerweile 78 Lenzen noch einmal aufstellen ließ, zum Vorstand.

Vier Mitglieder wurden für ihre 40-jährige Treue zum CDU-Ortsverband geehrt: Alexander Reinhart- van Gülpen, Hans Prust, Arnold Bettray und Erika Arntzen.

EURE FAVORITEN