Zwei Polizisten brutal in Rheinhausen verprügelt

Duisburg-Rheinhausen. Zwei Polizisten außer Dienst haben für ihre Courage jetzt bitter bezahlen müssen: Am Samstagabend beschützten sie in einem Bus der DVG in Rheinhausen eine junge Frau vor zwei Randalierern – und wurden von den Tätern brutal zusammengeschlagen.

Zwei Polizisten sind am Samstagabend in einem Bus der DVG verprügelt worden. Sie waren gegen 22.30 Uhr mit der Linie 921 auf der Friedrich-Ebert-Straße in Rheinhausen unterwegs, als sie mitbekamen, wie zwei Männer eine 18-jährige junge Frau beleidigten. Die beiden Beamten (46 und 53 Jahre), die privat unterwegs waren, schritten ein: Sie ermahnten die Täter zur Ordnung und gaben sich als Polizeibeamte zu erkennen. Darauf attackierten die Randalierer die beiden Helfer, traten einem ins Gesicht und schlugen den anderen mit Fäusten gegen Kopf und Oberkörper.

Nach dem Nothalt des Busses flüchteten die Täter in Höhe der Stormstraße in unbekannte Richtung. Die leicht verletzten Polizisten wurden von einem Arzt untersucht.

Die beiden Angreifer sollen Südländer im Alter von etwas 20 bis 25 Jahre alt gewesen sein. Beide hatten eine sportliche Figur und ein gepflegtes Erscheinungsbild. Einer der Männer trug einen blauen Pullover.

Hinweise: 0203/280-0.

 
 

EURE FAVORITEN