Duisburg

Zur Bundestagswahl: Warum hängen Erdogan-Plakate in Duisburg?

Duisburg. Da staunten die Menschen in Duisburg nicht schlecht! Warum hängen in der ganzen Stadt plötzlich Wahlplakate des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan?

Neben den Plakaten der etablierten deutschen Parteien finden sich in Duisburg – und auch in Köln – immer wieder Plakate der „Allianz Deutscher Demokraten“ (ADD). Die ADD ist eine Lobby-Partei Erdogans in Deutschland. Auf ihren Plakaten wirbt die Partei auf türkischer Sprache für die Zweitstimme der Wähler.

-------------------

Mehr Themen:

Das sagen Deutsch-Türken zu Erdogans „Wahlempfehlung“

Warum mehr Erdogan-Versteher in Talkshows gut wären

Leben in Marxloh „zwischen Schrott und Müll“! Bei „Stern TV“ redete Duisburgs OB Sören Link Klartext

-------------------

Streit mit der AfD

„Freunde der Türkei, gebt ihnen eure Stimme, lasst uns sie groß machen“, steht dort geschrieben. Zuvor hatte Erdogan die türkischstämmigen Wähler in Deutschland aufgefordert, die großen deutschen Parteien nicht zu wählen, weil diese „Feinde der Türkei“ seien (hier die heftigen Reaktionen der Deutsch-Türken).

Die Parteispitzen protestierten gegen die Einmischung Erdogans in den deutschen Wahlkampf. Und auch die AfD war stocksauer. Wegen der Namensähnlichkeit ging sie juristisch gegen die ADD vor – und gewann. Die ADD legte Berufung ein.

(dhe)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen