Duisburg

Zoo Duisburg teilt Video – Besucher flippen aus

Foto: IMAGO / MaBoSport

Duisburg. Fans und Besucher des Zoo Duisburg sind ganz aus dem Häuschen! Der Tierpark teilte ein Video, das einen seiner vermutlich niedlichsten Bewohner zeigt.

Zu sehen ist der neun Monate alte Koala-Nachwuchs Tarni. Der muss mal wieder auf die Waage. Und das sorgt für ein ungeplantes, aber meganiedliches Bad im Zoo Duisburg...

Zoo Duisburg: Dieses Video begeistert die Fans restlos

Auf dem gemütlichen Rücken von Mama Goorni klammert sich der kleine Tarni fest. Geschmeidig nimmt der Tierpfleger das kleine Beuteltier in die Hände und setzt es auf die Waage. 2130 Gramm – das Gewicht passt. „Ein stattlicher Bursche bist du schon geworden“, sagt der Tierpfleger.

Tatsächlich hat Tarni sein Gewicht seit der Geburt mehr als vertausendfacht. „Als er auf die Welt kam, wog er zwei Gramm und war so groß wie ein Gummibär“, sagt der Experte.

+++ Zoo Duisburg: Tierpark postet Video – und alle rasten aus +++

Zoo Duisburg: Koala Tarni macht verrückte Klettertour

Genug der Worte, das war's schon für den verschmusten Koala. Für Tarni geht's zurück auf Mamas kuscheligen Rücken. Zuerst gibt's noch ein paar liebevolle Streicheleinheiten vom Pfleger, dann soll der kleine Koala über dessen Schulter zurück auf den Ast klettern.

Das mit dem Klettern muss Tarni anscheinend noch ein wenig üben: Ungelenk krabbelt er über den Kopf des Tierpflegers, rutscht fast ab, klammert sich im letzten Augenblick am Stamm fest. Und plumpst beim Weiterkrabbeln mit dem Allerwertesten direkt in den Wassernapf...

------------------------------------

Mehr Themen aus Duisburg:

„Aktenzeichen XY“ (ZDF) aus Duisburg: Dieser eine Anruf kostet eine Frau 131.000 Euro! Polizei jagt diesen Mann

Duisburg: Mieter entdeckt Einbrecher im Schlafzimmer – der hat kuriose Begründung für die Tat

Duisburg: Telefon-Betrüger dank cleverem Mann ertappt – das Alter des Täters schockiert

------------------------------------

Igitt, das ist kalt und nass! Schnell klettert er weiter, schmiegt sich an Mamas Rücken – damit der nasse Po nicht kalt wird. Die Fans reagieren eindeutig auf das putzige Video:

  • „Schönes Video, sooo süß die Mama und ihr Kind!“
  • „Ich hab den falschen Job. Ich will auch Koala-Kuschler werden.“
  • „Die Mama ging nicht weg und war ganz ruhig, als ob sie wusste, der Pfleger gibt das Kleine gleich zurück. Sie hatte vollstes Vertrauen“
  • „Ist das eine süße Maus“
  • „So schön, da merkt man wieviel Vertrauen die Koalas zu ihren tollen Pflegern haben“

Nicht nur die Zoo-Freunde, sondern auch der Tierpfleger ist von Tarnis Wachstum und seinen Fortschritten begeistert. Doch auch dessen Mama Goorni gebührt Lob: „Hast du toll gemacht“, sagt er zu ihr – und obendrauf gibt's auch für sie eine liebe Streicheleinheit.

Das Video kannst du >>> hier auf der Facebook-Seite vom Zoo Duisburg <<< sehen.

Anders als im Zoo Duisburg gibt es aus Wuppertal traurige Nachrichten. Affe Birogu ist vor Kurzem verstorben.(vh)