Duisburg

Zehnjähriger wird in Duisburg auf dem Schulweg ausgeraubt und gewürgt

In Duisburg wurde ein zehnjähriger Junge auf seinem Schulweg überfallen.
In Duisburg wurde ein zehnjähriger Junge auf seinem Schulweg überfallen.
Foto: dpa

Duisburg. Schreckliche Körperverletzung in Duisburg: Drei Unbekannte haben am Montagmittag gegen 13.30 Uhr auf der Münchener Straße in der Nähe der S-Bahnhaltestelle einen zehnjährigen Jungen angesprochen. Dann forderten die drei Männer ihn auf, sein Geld herauszugeben. Als der Junge der Forderung nicht nachkommen wollte, gingen sie brutal auf ihn los.

Junge Männer (12) würgen und kratzen Zehnjährigen

Als der Duisburger (10) sagte, dass er kein Geld dabei habe, griffen zwei der etwa zwölf Jahre alten Täter ihn an, würgten und kratzten den Zehnjährigen. Die Unbekannten sind zwischen 1,55 und 1,62 Meter groß.

Einer von ihnen hatte blonde, kurze Haare und trug eine Jacke, eine Jogginghose und Schuhe in Schwarz sowie einen schwarzen Rucksack. Ein anderer soll schwarze, kurze Haare haben und eine blaue Jacke mit einer weißen Hose getragen haben.

Dazu weiße Adidas-Turnschuhe und einen gelb-schwarzen Rucksack.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Wetter in NRW: Neues Sturm-Chaos droht - Tief „Franz“ zieht auf

Duisburg: Wohnungen in Duisburg werden immer teurer - das ist der Grund

• Top-News des Tages:

Sie wurde nur 23 Jahre alt: Dreimalige Bahnrad-Weltmeisterin ist tot

Flughafen Düsseldorf: Diese Maßnahme ist eine Riesenenttäuschung für viele Reisende

-------------------------------------

Polizei sucht dringend Zeugen

Der dritte junge Mann hat schwarze, kurze Haare und trug zur Tatzeit eine blaue Jacke, mit einer blauen Jogginghose, dazu rot-schwarze Nike-Turnschuhe und einen weiß-schwarzen Rucksack.

Alle Zeugen, die das gefährliche Trio beobachtet haben oder etwas zum Jungen (10) sagen können, sollen sich schnellstmöglich bei der Polizei unter dieser Telefonnummer melden: 0203 280-0. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN