Duisburg

Zehn-Zentner-Bombe in Duisburg gefunden – Auch Bahnlinie ist betroffen

In Duisburg wurde eine Bombe gefunden: Sie muss noch am Donnerstagabend entschärft werden. (Archivbild)
In Duisburg wurde eine Bombe gefunden: Sie muss noch am Donnerstagabend entschärft werden. (Archivbild)
Foto: Imago
  • Bombenfund in Duisburg
  • 717 Personen betroffen
  • Bombe soll um 20 Uhr entschärft werden

Duisburg. In Duisburg-Rheinhausen wurde am Donnerstag eine Bombe mit Aufschlagzünder entdeckt. Die Entschärfung soll im Laufe des Tages abgeschlossen sein.

In der Eisenbahnsiedlung wurde nach Luftbildauswertungen eine Zehn-Zentner-Bombe mit einem Aufschlagzünder bei Sondierungsmaßnahmen im Rahmen eines Grundstücksverkaufs gefunden.

„Die Evakuierungszone beträgt 500 Meter, die Sicherheitszone 1000 Meter. Im Bereich der Entschärfung werden nach der erfolgreichen Entschärfung die Sirenen laufen“, erklärt Stadtsprecherin Gabi Priem.

717 Duisburger von Evakuierung betroffen

In der Evakuierungszone, die ungefähr den Bereich von 250 Meter um den Fundort umfasst, sind 717 Personen betroffen. In der Sicherheitszone (ungefähr 500 Meter um den Fundort) leben 1818 Personen.

Die Straßenkreuzungen Rumelner Straße/Ecke Hohenbudberger Straße sowie der Zubringer Zum Logport/Ecke Am Zentralfriedhof bleibt wegen des hohen Verkehrsaufkommens aber geöffnet.

Betroffen ist die Schifffahrt (halbseitig des Rheins). Außerdem ist auch die Bahnlinie Duisburg-Krefeld betroffen, die ab 19.45 Uhr bis nach der Entschärfung gesperrt wird.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Wesel: Diese Männer folterten ihr Opfer zwei Tage lang und rammten ihm Spieße in den Kopf – der Grund dafür ist unglaublich

A45 bei Dortmund: Tragischer Unfall, junge Frau (26) verliert ihr Leben

• Top-News des Tages:

Gruppenvergewaltigung in Velbert: Verdächtiger in Bulgarien geschnappt – sein junges Alter schockiert

Brand in Mülheim: Flammen schlagen über das Dach hinaus – Feuerwehrmann verletzt sich bei Einsatz

-------------------------------------

Bomben-Entschärfung gegen 20 Uhr geplant

Die Entschärfung der Bombe ist für Donnerstagabend, 20 Uhr geplant. Anwohner sollten in geschlossenen Räumen aufhalten. Die Fenster der Wohnung sollten in jedem Fall geschlossen sein.

Ein Aufenthalt im Freien ist in dieser Sicherheitszone ab 19.30 Uhr nicht mehr gestattet. Die Sperren rund um die Zonen greifen ab 19.30 Uhr.

Bahnverkehr ebenfalls betroffen

Die Entschärfung der Bombe stört ab ca. 19:40 Uhr bis 21:00 Uhr den gesamten Zugverkehr im Raum Rheinhausen.

Die Züge der Linie RE 42 werden zwischen Krefeld Hbf und Duisburg Hbf in beide Richtungen ohne Zwischenhalt umgeleitet. Die Züge der Linie RB 33 aus Richtung Mönchengladbach Hbf enden und beginnen in Krefeld-Uerdingen. Aus Richtung Duisburg Hbf enden und beginnen die Züge in Rheinhausen.


Staus und Verkehrsstress in der Nähe des Fundorts

Wegen der momentan schwierigen Verkehrslage und aufgrund der Straßensperrungen für die Bombenentschärfung kann es ab 19.30 Uhr zu Staus kommen.

Ein Evakuierungsraum steht in der evangelischen Kirche an der Clarenbachstraße 17 in Rheinhausen zur Verfügung. (mj)