Zehn Autos in Duisburg gerammt - BMW-Fahrer ist erst 15 Jahre alt

So sah eines der Fahrzeuge aus, die die beiden Jugendlichen mit einem BMW gerammt haben.
So sah eines der Fahrzeuge aus, die die beiden Jugendlichen mit einem BMW gerammt haben.
Foto: Polizei
Der BMW-Fahrer, der am Dienstagabend in Duisburg-Hochfeld offenbar absichtlich zehn Autos gerammt hat, ist wohl erst 15 Jahre alt. Zeugen hatten den mutmaßlichen Fahrer erkannt. Auf dem Beifahrersitz soll sein 14-jähriger Cousin gesessen haben.

Duisburg. Die Polizei Duisburg hat die beiden Unfallfahrer, die am Dienstagabend in Hochfeld zehn Autos gerammt hatten, ermittelt.

Ein 15-jähriger Jugendlicher ist von Zeugen als Fahrer erkannt worden. Sein 14-jähriger Cousin hatte auf dem Beifahrersitz gesessen.

Beide Jugendlichen sind Familienangehörige des Halters. Der Ältere war bereits zur Vernehmung beim Verkehrskommissariat, wollte jedoch keine Aussagen machen. Der Jüngere muss noch vernommen werden. Der 15-Jährige muss jetzt mit einem Strafverfahren rechnen.