Zajac zeigt Interessierten die neue Welpen-Anlage

Norbert Zajac von Zoo Zajac in Duisburg zeigt Interessierten am Samstag, 30. Juli, die Baustelle, auf der seine Hundewelpen-Anlage entsteht. Foto: Hayrettin Özcan
Norbert Zajac von Zoo Zajac in Duisburg zeigt Interessierten am Samstag, 30. Juli, die Baustelle, auf der seine Hundewelpen-Anlage entsteht. Foto: Hayrettin Özcan
Foto: WAZ FotoPool

Duisburg. Der umstrittene Duisburger Tierhändler Norbert Zajac will künftig auch Hundewelpen verkaufen. Deshalb demonstrieren Tierschützer immer wieder gegen ihn. Am Samstag können Interessierte Zajacs im Bau befindliche Hundeanlage besichtigen.

Norbert Zajac lädt am heutigen Samstag ab 10 Uhr ein, die im Bau befindliche Welpen-Anlage zu besichtigen. Der Geschäftsführer des Zoofachhandels will Interessierte persönlich durch den umstrittenen Bau führen und Fragen beantworten. „Es ist jeder eingeladen, der sich eine Meinung bilden möchte“, sagt er.

Großer Widerstand der Tierschützer

Zajacs Pläne, in Zukunft Welpen zu verkaufen, war auf großen Widerstand aus Reihen der Duisburger Tierschützer gestoßen. Sie protestierten bereits mehrmals vor seinem Geschäft und in der Innenstadt. Der Deutsche Tierschutzbund will den Duisburger Tierschutzverein wegen „schädlichen Verhaltens in der Öffentlichkeit“ aus seinem Verband ausschließen. Die Duisburger Sektion distanziert sich nicht vom umstrittenen Welpenverkauf bei Zoo Zajac.

 
 

EURE FAVORITEN