Duisburg

Wie bei Breaking Bad: Schon wieder Drogenlager hochgenommen

Im Dachgeschoss stellte die Polizei die illegalen Drogen sicher.
Im Dachgeschoss stellte die Polizei die illegalen Drogen sicher.
Foto: Polizei Wesel

Duisburg. Erst vor einer Woche nahm die Polizei eine Indoorplantage zum Anbau von Marihuana in Xanten-Birten hoch. Auch in Essen entdeckten die Ermittler innerhalb kürzester Zeit gleich zwei Drogenhäuser - und das mitten in der City.

Diesmal erwischte es einen Duisburger (24) und seinen Kollegen (44) aus Rheinberg. Die Beamten entdeckten bei der Durchsuchung im Obergeschoss des Hauses in Xanten eine versteckte Tür. Sie befand sich hinter einem Regal.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Reporter attackiert 9-jähriges Mädchen und wird übel verdroschen - denn sie ist dreifache Kickbox-Weltmeisterin

Reaktion auf Fusionspläne bei Thyssenkrupp: Stahlkocher legen in Duisburg die Arbeit nieder

Nach Drogen-Razzia in Essen: Polizei nimmt nächstes Möbelhaus hoch

-------------------------------------

Beachtliche Menge an illegalen Drogen

Dahinter verbarg sich eine Marihuanaplantage mit Bewässerungsanlage, Pflanztischen, Lüftungssystem und Trocknungsmöglichkeiten.

350 zum Trocknen aufgehängte Pflanzen sowie ein Kilogramm verkaufsfertiges Marihuana beschlagnahmten die Beamten. Hinzu kamen die beachtlichen Mengen von 9,7 Kilogramm Marihuana, 1200 Ecstasy-Tabletten, 500 Gramm Amphetamin und 31 Gramm Kokain.

Die Männer müssen sich nun wegen unerlaubten Anbaus und Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten.

(mb)

 
 

EURE FAVORITEN