Duisburg

Wie ärgerlich! Gleich zwei Duisburger Brücken werden bald wieder gesperrt sein

Ab dem 13. Oktober wird die Brücke der Solidarität gesperrt sein.
Ab dem 13. Oktober wird die Brücke der Solidarität gesperrt sein.
Foto: FUNKE Foto Services

Duisburg. Und schon wieder müssen Duisburger Autofahrer geduldig sein. Denn ab September werden nacheinander die Karl-Lehr-Brücke und die Brücke der Soildarität teilsaniert.

Heißt: es kommt zu Teilsperrungen und wahrscheinlich auch wieder Staus.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Fast wäre sie gestorben: Doch Koala-Lady Iona kämpft tapfer um ihr Leben

Unfassbares Glück: Großer Autokran kippt auf Baustelle in Duisburg um - genau in Straßenschlucht

-------------------------------------

Die Baumaßnahmen beginnen mit der Sperrung der Karl-Lehr-Brücke in Richtung Innenstadt. Die Spur wird ab dem 25. September für drei Wochen gesperrt sein.

Direkt im Anschluss wird ab dem 13. Oktober die mittlere Fahrspur auf der Brücke der Solidarität für auch drei Wochen gesperrt sein. An drei Wochenenden wird die Brücke sogar komplett gesperrt sein.

Denn die neuen Schilderbrücken müssen mit Kränen angebracht werden. Am 3. November sollen die Arbeiten jedoch abgeschlossen sein.

Der Grund für die Bauarbeiten: Die 110 Jahre alte Karl-Lehr-Brücke müssen saniert werden. Außerdem wird der Asphalt der Straßenbahn-Gleisen erneuert. Bei der Brücke der Solidarität müssen die Schilderbrücken für die Fahrspursignalisierung ausgetauscht werden. (jgi)

 
 

EURE FAVORITEN