Duisburg

Wetter-Phänomen in Duisburg: Mann schaut aus dem Fenster – jetzt hat er nur noch eine Frage

Schnee-Chaos und Winter-Spaß in Nordrhein-Westfalen

Schnee-Chaos und Winter-Spaß in Nordrhein-Westfalen

Schnee und eisige Temperaturen halten NRW in Atem. Viele haben ihren Spaß, Pendler stehen vor Problemen.

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Das Wetter hält die Menschen derzeit deutschlandweit in Atem. In NRW hat der Kälteeinbruch für chaotische Zustände auf den Straßen und Schienen gesorgt.

Winter-Fans, die nicht aufs Pendeln angewiesen sind, kommen durch die aktuelle Wetter-Lage allerdings in Strahlen. Unter anderem in Duisburg wurde zudem ein ganz besonderes Wetter-Phänomen beobachtet.

Wetter-Phänomen in Duisburg: „Was ist das?“

Marcel Vosen aus Duisburg traute seinen Augen kaum, als er in der Nacht von Sonntag auf Montag aus seinem Fenster im Stadtteil Buchholz schaute.

Alle Informationen zur extremen Wetterlage in NRW bekommst du hier >>>

Hinter schneebedeckten Häusern leuchtete es gelb am Horizont - und das mitten in der Nacht. Jetzt hat der Duisburger nur noch eine Frage: „Es ist dort hinten taghell. Was für ein Wetter Phänomen ist das?“

------------------

Weitere Nachrichten aus dem Ruhrgebiet:

Schnee-Chaos in NRW: Irres Hunde-Video! Anwohner völlig von den Socken, als sie DAS sehen

Essen: Impfzentrum öffnet! DAS passiert mit den Terminen, die wegen der Schnee-Lage nicht wahrgenommen werden können

Mülheim: Flammen-Inferno bei ehemaligem Real-Supermarkt! Video zeigt Ausmaß des Großbrandes

------------------

Das sagt der DWD zum Wetter-Phänomen aus Duisburg

Dem Deutschen Wetterdienst (DWD) sind reihenweise vergleichbarer Bilder am Wochenende zugespielt worden, teilte DWD-Sprecher Andreas Friedrich mit.

Denn das Wetter-Phänomen beschränkte sich nicht auf Duisburg, sondern war in vielen Regionen Deutschlands sichtbar, so der Meteorologe.

Wetter-Phänomen in Duisburg: Das steckt dahinter

Demnach habe Sandstaub aus der Sahara für das gelbliche Leuchten gesorgt. Die derzeitige Wetterlage habe die Partikel in großer Höhe nach Europa gebracht.

+++ Wetter in Deutschland: Winter-Chaos hält an ++ DAS sind die neuen „Frost-Spots“ ++ Wetterdienst warnt hier vor neuen Unwettern +++

„Durch die Schneefälle ist der Staub gebunden worden und hat die Partikel mit heruntergezogen“, erklärt Andreas Friedrich. Deshalb sei der Schnee mancherorts auch gelblich verfärbt worden. Je nachdem aus welcher Wüstenregion der Staub stamme, sei die Farbe (rötlich, bräunlich oder gelblich) unterschiedlich. Experten sprechen in diesem Zusammenhang von Blutschnee.

Wetter-Phänomen in Duisburg: Warum leuchtet es nachts?

Der Himmel leuchte in der Farbe der Partikel, weil sie vom Sonnenlicht gebrochen werden, so der DWD-Meteorologe. Die Trübung der Atmosphäre sehe teilweise sehr unwirklich aus.

Dass der Himmel auch in der Nacht schimmert, hängt dann mit der Reflexion des Lichts - etwa von Straßenlaternen - auf den verschneiten Boden zusammen. Dieses strahlt dann zurück in die verstaubte Atmosphäre und erzeugt das Farbenspiel. (ak)