Zahl der Arbeitslosen sinkt

Die Arbeitslosigkeit ist im Duisburger Westen um 117 auf 5893 Männer und Frauen gesunken. Laut Arbeitsagentur waren das 287 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote beträgt aktuell 10,5 Prozent, vor einem Jahr hatte sie 11,0 Prozent betragen. Die Zahlen teilen sich wie folgt auf: 1128 Arbeitslose (Minus 26) im Rechtskreis SGB III, anteilige Quote: 2,0 Prozent; 4765 (Minus 91) im Rechtskreis SGB II (Hartz IV), anteilige Quote hier: 8,5 Prozent.

1018 Meldungen im April

Im April meldeten sich 1018 Männer und Frauen neu oder erneut arbeitslos, 240 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten gegenüber dem Vorjahr praktisch unverändert 1162 Personen ihre Arbeitslosigkeit (Minus 3). Seit Jahresbeginn gab es im Duisburger Westen 4407 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 160 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 4644 Abmeldungen von Arbeitslosen (Plus 452).

Der Bestand von Arbeitsstellen ist im April um 79 Stellen auf 475 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 27 Arbeitsstellen weniger.

 
 

EURE FAVORITEN