Wenn Western-Ladys tanzen...

Aus Aldekerk kamen die Western-Ladys, die am Sonntag mit einer munteren Show in der „Schule der Phantasie“ in Baerl begeisterten. Tanja Pickartz / WAZ FotoPool
Aus Aldekerk kamen die Western-Ladys, die am Sonntag mit einer munteren Show in der „Schule der Phantasie“ in Baerl begeisterten. Tanja Pickartz / WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool

Duisburg-West. ...hört der Zuschauer nicht nur Country-Musik, sondern auch Rap und Soul. Gegeben wurde eine muntere Show in der „Schule der Phantasie“.

Da prallen mal wieder zwei Welten aufeinander: Eine fidele Barbesitzerin will eine Westernshow auf die Beine stellen, mit stilechter Country & Western Music, Songs von Johnny Cash; John Denver und Dolly Parton. Doch zu dumm: Ihre jungen Tänzerinnen stehen mehr auf Rap und Hip Hop, wollen lieber zu Usher & Co tanzen. Wieder andere wollen ihre Hüften lieber zu den heißen Soul-Rhythmen der Pointer Sisters schwingen. Und dann steht da auch noch eine andere Tanzgruppe in den Startlöchern. Wie bekommt man das alles unter einen Hut?

Rettende Idee

Da hat die Barbesitzerin die rettende Idee… Die Auflösung des Rätsels gab es in der Western-Show der Western-Ladys von Aldekerk im Saal der Schule der Phantasie in Baerl zu sehen…

Was die acht Ladies vom Niederrhein da auf die Bretter der Bühne legten, war sehenswert. Denn die jungen, langbeinigen Damen bewegen sich in der munteren, abwechslungsreichen Westernshow im Saloon mit perfektem Timing und abgestimmter Choreographie zum Playback, egal ob Country, Rap oder Soul.

Die Professionalität der Ladies kommt nicht von ungefähr: Die Tanz- und Gymnastiklehrerin Audrey Werle hat in ihrem Studio in Aldekerk wochenlang mit Teilnehmerinnen ihrer Kurse geprobt, die unterschiedlichen Charaktere der jungen Frauen zu einer homogenen Tanztruppe geformt und die Ladies auf Höchstleistung getrimmt. Audrey Werle: „Eigentlich geht es in meinem Stück um einen Generationenkonflikt zwischen den Tänzerinnen, der über die unterschiedliche Musikvorlieben austragen“. Dass Audrey Werle das richtige Händchen hat, ein Ensemble zu leiten und zu lenken, hat sie als Regisseurin und Choreographin bewiesen, unter anderem bei der Ausbildung von Animateuren des Ferien-Clubs „Aldiana“.

Seit zehn Jahren kennen sich Audrey Werle und Katia Huberty, Leiterin der „Schule der Phantasie“ an der Kohlenstraße ganz im Süden von Baerl, über das MUSE-Projekt, bei dem Künstler aller Sparten Duisburger Grundschüler jahrelang musisch-künstlerisch förderten – bis der Sponsor die Yehudi-Menuhin-Stiftung das erfolgreiche Projekt mangels Finanzen Ende 2010 einstellen musste. Doch Tänzerin und Choreographin Audrey Werle sowie Katia Huberty ließen sich nicht entmutigen, hielten Kontakt und beschlossen, die Western-Show in der Baerler „Schule der Phantasie“ zu präsentieren. Der Premiere sollen in Kürze weitere Shows folgen. Ein gelungenes Tanzprojekt, das allerdings mehr Zuschauer verdient hätte.

Deutlich besser besucht war dagegen der zweite Traummarkt in der Kreativschule, die die studierte Kunstpädagogin Katie Huberty vor acht Jahren in der alten Dorfschule gründete: „Unsere Schnupperkurse Kunst oder Kindertanz für Mädchen und Jungen im Kindergartenalter und Schüler im Grundschulalter wurden genauso gut angenommen wie das Black Stars-Tanztheater für Jugendliche ab zwölf Jahren. Auch unser Gitarrenkurs und unsere Yogakurse für Kinder und Erwachsenen hatten wieder viel Anklang.“

Im Normalbetrieb bietet die etwas andere Schule in Baerl in ihren Werkstätten Kunstkurse für Zeichnen, Malen, Werken und Musizieren sowie Sprachfördercamps für Kinder und Jugendliche und mehr, eben alles, was im normalen Schulalltag ein wenig zu kurz kommt. Auf dem Programm stehen auch erlebnispädagogische Eltern-Kind-Feste, die sich z.B. um das Mittelalter, Elfen oder eben die unverwüstliche Pippi-Langstrumpf drehen. Tagsüber gibt es regelmäßig Kindertheater, abends treffen sich die Erwachsenen zu Theater, Konzerten oder Kunstausstellungen, entspannen sich bei Kursen zu Yoga, kreativem Tanz oder bildender Kunst.

Schon mal vormerken: Zum Abschluss des zweiten Traummarktes in Baerl präsentiert das Kindertheater Petersilie am Sonntag 16. Oktober, um 15 Uhr das Abenteuer von Bär und Maus, das Kinderherzen höher schlagen lässt.

 
 

EURE FAVORITEN