United Tribuns-Vereinslokal in Rheinhausen bleibt zu

Die Stadt hat die Kneipe an der Elisabethstraße versiegelt.
Die Stadt hat die Kneipe an der Elisabethstraße versiegelt.
Foto: WAZ FotoPool
Die United Tribuns-Stätte an der Elisabethstraße in Duisburg Rheinhausen bleibt vorerst versiegelt und geschlossen, die Stadt hat laut eigener Aussage nach wie vor keinen Kontakt zum Inhaber.

Duisburg-Rheinhausen. Nach wie vor geschlossen ist das neue Vereinsheim der Straßengang United Tribuns an der Elisabethstraße in Rheinhausen. Das obere Siegel ist beschädigt, das untere (siehe Foto rechts) unangetastet, das Handy mit der Nummer des Inhabers ausgeschaltet. Hat die Gruppe womöglich kein Interesse mehr an dem Gebäude in Hochemmerich?

„Damit das Siegel an der Tür verschwinden kann, muss sich derjenige, der das Gewerbe angemeldet hat, bei uns melden“, sagte eine Stadt-Sprecherin. Das sei nach wie vor nicht geschehen, einen Stellvertreter hatte die Stadtverwaltung aufgrund diverser anhängiger Ermittlungsverfahren abgelehnt und die Kneipe geschlossen (wir berichteten).

Gaststätte ohne Alkoholausschank

Angemeldet worden war eine sogenannte erlaubnisfreie Gaststätte, das heißt, ohne Alkoholausschank. Angemeldet werden müssten Stätten, die der Öffentlichkeit zugänglich sind. In diesem Falle wäre das laut Stadt nicht nötig gewesen, die United Tribuns wollen laut Schild lediglich Mitglieder und geladene Gäste in ihr Vereinsheim lassen.