Schwungvoll in die neue Flugsaison

In der kürzlichen Jahreshauptversammlung des Vereins für Segelflug Krefeld (VfS) wurde im Bericht des Vorstandes noch einmal über die erfolgreiche Flugsaison 2015 resümiert. Insbesondere wurde der erfreuliche Zuwachs von zwölf neuen Mitgliedern herausgehoben. Ein weiteres Highlight folgte anschließend mit der Siegerehrung zum Vereinswettbewerb im Streckensegelflug. Mit beständig guten Flügen in der Flugsaison 2015 sicherten Jonathan Karges (Tönisvorst) in der Hauptwertung, Philippe Held (Krefeld Traar) in der Nachwuchswertung, Timo Angenendt (Neukirchen-Vluyn) und Michael Welz (Duisburg-Homberg) in der Doppelsitzerwertung sowie Thomas Wiehle (Neukirchen-Vluyn) in der Ligawertung die jeweils ersten Plätze.

Nach diesen eher rückblickenden Tagesordnungspunkten folgte auch gleich ein schwungvoller Ausblick in die anstehende Flugsaison 2016. Und hier hat der VfS Krefeld wieder einiges vor und den Mitgliedern, die auch aus Duisburg kommen, zu bieten. So soll es nach dem Jahrescheck aller Flugzeuge und Geräte bereits Mitte März wieder mit dem Flugbetrieb losgehen. Vorab wird noch ein Sicherheitsworkshop für alle Mitglieder stattfinden, dann sollen sich bereits mit Beginn der Osterferien wieder die eleganten Segler in den Krefelder Himmel erheben. Um sich so richtig einzufliegen findet schon in der zweiten Osterferienwoche ein erstes Vereinsfluglager auf dem Flugplatz „Dingel“ in Hofgeismar nördlich Kassel statt. Danach beteiligen sich die VfS-Piloten wieder aktiv an den Wettbewerben der Niederrheinmeisterschaft im Streckensegelflug.

Mitte Juni wird am längsten Tag des Jahres erneut von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geflogen (Frühstück, Kaffee und Kuchen sowie abendliches Grillen inbegriffen). Dieses „Longest-Day-Fliegen“ hat sich als Event schon seit langem im VfS-Vereinsleben etabliert und es gilt die Rekordmarke von 133 Windenstarts an diesem Tag zu überbieten.

In den ersten beiden Sommerferienwochen geht es zum Fluglager nach Bad Neustadt an der Saale östlich der Rhön. Die dortige Infrastruktur und hervorragende thermische Bedingungen lassen erlebnisreiche und ausgedehnte Flüge im mittleren und südlichen Deutschland erwarten. Neben dem Streckenflug und der Flugausbildung bietet das Fluglager den besonderen Charme, einen Fliegerurlaub mit einem Urlaub für die ganze Familie zu kombinieren.

 
 

EURE FAVORITEN