Das Theater der weißen Pferde...

Mittlerweile zum fünften Mal und mit großer Unterstützung des Fördervereins gab es an der Rumelner Marienschule wieder jede Menge Theater, englisches Theater. Zu Gast war das „White Horse Theatre“ aus Soest, das Stücke in englischer Sprache auf die Bühne bringt. Die Kinder, so schreibt es die Schulleitung, waren begeisterte Zuhörer und Mitmacher, obwohl oder gerade weil die Theaterstücke ausschließlich in der Fremdsprache dargeboten wurden.

Die 1. und 2. Klassen ließen sich von „The Tale of Susie Squirrel“ faszinieren. Die Geschichte handelt vom Eichhörnchen Susie, das mit seiner Mutter gemeinsam den Haushalt erledigen muss. Natürlich mag Susie die Hausarbeit nicht. Als die Mutter die Wäsche macht, büxt Susie aus und begegnet dem Herrn Fuchs, der behauptet, die Mutter zu kennen und dem kleinen Eichhörnchen Süßigkeiten anbietet. Als er Susie in sein Haus locken möchte, flieht sie nach Hause zu ihrer Mutter und ist gerettet.

Die Prinzessin und der Soldat

Mit „The Princess and the Soldier“ kamen die Dritt- und Viertklässler zum Zuge. Das Stück ist eine Adaption des Märchens „Das Feuerzeug“ von Hans Christian Andersen. Die Kinder treten ein in die Zauberwelt des Soldaten Miles, der ein magisches Schächtelchen von einer guten Hexe bekommt. Mit deren Hilfe gelingt es ihm schließlich, die Prinzessin zur Frau zu gewinnen, obwohl der König etwas dagegen hat.

Die Geschichten seien bei den Jungen und Mädchen sehr gut angekommen. Fazit: „Wir hatten viel Englisch und große Spannung.“

EURE FAVORITEN