Aufräumen in Baerl

Abgeklungenes Hochwasser, dazu allerlei Unachtsamkeit oder bewusste Ignoranz, an der sogenannten „Nato-Rampe“ in Baerl-Binsheim (Woltershofer Straße 10), hat sich allerlei Müll angesammelt. „Ich ging dort mit einer Freundin spazieren und war erschreckt“, sagt der Duisburger Florian Giese. „Die Stelle scheint mittlerweile zu einem Treffpunkt für Auto-Tuner, Angler und Jugendliche geworden zu sein, entsprechend liegt dort der Müll rum.“ Nach kurzem Überlegen habe er dann beschlossen, dort aufzuräumen und dies auch über das soziale Netzwerk Facebook bekannt gemacht. „Der Termin steht fest: Samstag, 16. April, 10 bis 17 Uhr.“ Unterstützt werden Giese und seine Leute unter anderem von der Organisation „Freedom for Dolphins and Whales“, die Aufräumaktion haben sie „1. Beach Clean up Duisburg 2016“ genannt. Wer sich beteiligen möchte, könne am 16. April dazu kommen, „wichtig für alle Helfer. Bitte bringt Euch Handschuhe und Gummistiefel oder alte Schuhe mit.“ Für den Abtransport des Unrats sorgt Giese, er will sich mit den Wirtschaftsbetrieben in Verbindung setzen. „Eines sollten Helfer zudem beachten, sich müssen sich damit einverstanden erklären, dass Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.“

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen