Webprojekt will Softwarequalität verbessern

Foto: WAZ FotoPool

,,Das nenne ich einen Traumeinstand“, strahlt Roland Golla, Leiter des Webdevelopment-Projekts „Never Code Alone“. Die Anfang des Jahres ins Leben gerufene Initiative hat nun ihren ersten kostenlosen Kurs für Web-Entwickler im Neudorfer Tectrum veranstaltet.

Zum Auftakt des Projekts gab es bereits eine große Nachfrage – alle 40 Teilnehmerplätze waren besetzt. ,,Dass gleich beim ersten Mal alle Tickets weggehen, ist natürlich mega“, freut sich Golla. Ziel von Never Code Alone ist es, einen Beitrag zur Verbesserung der Softwarequalität in Deutschland zu leisten. Dies sollen bis zu vier vollständig von Unternehmen finanzierte, ganztägige Schulungen pro Jahr erreichen. Die Inhalte reichen von Programmieren bis hin zum Onlinehandel. Beteiligt am Projekt sind die Multimediaagentur Wysiwyg Software Design und die Kurs-Plattform Skilldisplay, die durch Florian Weiss als zweiten Dozenten vertreten sind.

Postiv waren Stimmung und Reaktionen der Teilnehmer – an spontanen Zwischenfragen und Hilfestellungen mangelte es nicht. ,,Ich kann hier viel hinzulernen“, meint etwa die 30-jährige Elena Jaurt aus Neuss.

Geholfen hat der Kurs nicht nur den Teilnehmern. Diese hatten nämlich die Wahl, sich den pro forma erhobenen Ticketpreis von zehn Euro auszahlen zu lassen oder an die Tafel zu spenden, der Golla bald eine 400 -Euro-Spende übergeben kann.

EURE FAVORITEN