Das aktuelle Wetter Duisburg 16°C

Atomkraft

Warum die Stadt Duisburg ein neues Atomkraftwerk in den...

28.12.2011 | 16:45 Uhr

In Borssele in den Niederlanden soll ein neues Atomkraftwerk gebaut werden. Auch Bürger aus NRW können bis zum 12. Januar Stellung nehmen und ihre Einwände geltend machen. Denn bei einem möglichen Störfall wäre auch insbesondere das Ruhrgebiet betroffen.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Frage der Woche
Aktuell wird diskutiert, ob es rechtsfreie Räume in Duisburg gibt. In Marxloh wurde das Polizeiaufgebot verstärkt. Wie sicher fühlen Sie sich in Duisburg?

Aktuell wird diskutiert, ob es rechtsfreie Räume in Duisburg gibt. In Marxloh wurde das Polizeiaufgebot verstärkt. Wie sicher fühlen Sie sich in Duisburg?

 
Fotos und Videos
Steag Kraftwerk Walsum
Bildgalerie
Fotostrecke
Modellbauer mit Liebe zum Detail
Bildgalerie
Duisburg im Miniformat
Holtumer Landhof in Duisburg
Bildgalerie
Feinkaufen
article
6197880
Warum die Stadt Duisburg ein neues Atomkraftwerk in den Niederlanden ablehnt
Warum die Stadt Duisburg ein neues Atomkraftwerk in den Niederlanden ablehnt
$description$
https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/warum-die-stadt-duisburg-ein-neues-atomkraftwerk-in-den-niederlanden-ablehnt-id6197880.html
2011-12-28 16:45
Borssele,Atomkraftwerk,AKW,Niederlande,Einspruch,Stellungnahme,Atomenergie,Politik,Radioaktivität,Kernkraft,NRW,RWE,Duisburg,Andreas von der Heydt
Duisburg