Duisburg

Voll integriert und doch abgeschoben - warum eine Notlüge Bivsi (14) und ihre Familie zurück nach Nepal zwang

Aus dem Klassenraum zur Abschiebung - Der Schock bei den Duisburger Schülern sitzt tief

Am Montagmorgen wurde die 14-jährige Bivsi von der Duisburger Ausländerbehörde abgeholt. Zusammen mit ihren Eltern wurde sie nach Nepal abgeschoben. Für ihre Mitschüler war das ein Schock. Sie hatten nicht einmal Zeit sich zu verabschieden.

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Nach der traumatischen Abschiebung von Bivsi R. (14) aus dem laufenden Unterricht am Steinbart-Gymnasium heraus drängt sich eine Frage auf: Warum muss eine perfekt integrierte Familie Hals über Kopf zurück nach Nepal?

Die Antwort ist simpel: Im Jahr 1998 sind die Eltern nach Informationen von DER WESTEN unter falschen Namen in die Bundesrepublik eingereist. Der Anwalt der Familie, Jörg Gorenflo aus Wuppertal, bestätigt das gegenüber dem WDR.

Namen aus Angst vor Verfolgung in Nepal geändert

Aus Angst vor Verfolgung zu Zeiten des nepalesischen Bürgerkriegs hätten sich Bivsis Eltern dazu entschieden, ihre Namen zu ändern.

Der richtige Pass der Mutter wurde bei einer Hausdurchsuchung im Jahr 2003 gefunden. Der Vater gab 2012 eigenständig bei der Ausländerbehörde der Stadt Duisburg an, dass er eine falsche Identität benutzt habe. Später zeigte er sich noch selbst an.

Anwalt von Bivsis Familie: „Das wird bestraft, wenn man einmal gelogen hat“

Dennoch habe sich die Lüge letztlich negativ auf den Asylfall der Familie ausgewirkt: Alle Härtefallregelungen griffen nicht.

Anwalt Gorenflo sagte dem WDR: „Das wird dann bestraft, wenn man einmal gelogen hat.“ Ein solcher Fall sei ihm aber in 22 Jahren Berufsausübung noch nie untergekommen.

Mehr zum Fall Bivsi:

„Gefühlt wie eine Schwerverbrecherin“: Bivsi (14) berichtet aus Nepal unter Tränen von ihrer Abschiebung

VIDEO: Schulleiter des Steinbart-Gymnasiums schildert die dramatische Abschiebung von Bivsi R. (14)

Abschiebung von Bivsi (14) - So wollen Duisburger Eltern für die Familie kämpfen

Darum wurde Bivsi R. (14) direkt aus dem Unterricht nach Nepal abgeschoben

Gebürtige Duisburgerin (14) wird aus dem Unterricht geholt und direkt abgeschoben - Mitschüler traumatisiert

 
 

EURE FAVORITEN