Veröffentlicht inDuisburg

Video: Was für ein Hochzeitstag! Polizei geleitet Braut nach Überfall auf Sparkasse Rumeln zum Brautauto

Duisburg. 

Die Sparkasse in Duisburg-Rumeln wurde am Donnerstagmorgen überfallen. Die Polizei rückte zu eine Großeinsatz aus – die Lage war lange unklar.

Alles zum Einsatz in Duisburg erfährst du HIER ›

Der Großeinsatz betraf auch die Anwohner. Die Polizei sperrte den Bereich um die Sparkasse an der Dorfstraße weiträumig ab.

Die Anwohner dürfen trotzdem weiterhin zu Fuß aus und zu ihren Häusern, sagt ein Polizeisprecher vor Ort gegenüber DER WESTEN.

Zu Fuß zum Brautwagen hinter der Polizeiabsperrung

Eine Anwohnerin der Dorfstraße traf die Sperrung trotzdem richtig hart: Die Braut wollte – ganz in Weiß – mit dem Auto zu ihrer Trauung fahren. Doch Autos dürfen eben nicht durch die Polizeisperrung fahren.

Also geleiteten die Beamten die kopfschüttelnde Braut von ihrem Haus zum Wagen. Ob der Bräutigam lange warten musste, ist nicht bekannt. Für ein Interview hatte die Braut nun wirklich keine Zeit mehr. Im Vorbeigehen sagte sie nur noch: „Das ist wirklich eine doppelte Aufregung!“

Alles zum Einsatz in Duisburg erfährst du HIER ›

Weitere Nachrichten:

Großeinsatz in Duisburg: Bewaffneter Mann in Sparkasse +++ Es sind noch Mitarbeiter im Gebäude

Fehlalarm! Polizeihunde haben nach Bombendrohung in Duisburg keinen Sprengstoff gefunden

Junge (16) hilft Mann mit Rollator – und wird brutal in den Rücken getreten