Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Tourismus

Urlaub mit Kerzenschein und Kickerkursen

23.10.2012 | 18:55 Uhr
Urlaub mit Kerzenschein und Kickerkursen
Gut aufgestellt: Bernhard Dietz, Gerald Kassner, Andreas Rüttgers und Christian Dietz.Foto: Udo Milbret

Duisburg. Überall blauer Himmel, blaues Meer, die Strände weiß, die Menschen gut gelaunt – gestern präsentierte das Touristikunternehmen Schauinsland Reisen seine Kataloge für den Sommerurlaub 2013. Und Zahlen, die Geschäftsführer Gerald Kassner strahlen lassen.

925 000 Urlauber buchten im Geschäftsjahr 2011/2012 beim Familienunternehmen am Innenhafen ihren Urlaub, 19 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Ein noch dickeres Plus gab’s beim Umsatz: 701 Mio Euro, 26 Prozent mehr als im Vorjahr. Mit 40 Neueinstellungen in einem Jahr beschäftigt Schauinsland aktuell rund 250 Mitarbeiter.

Eine Tendenz: Die Kunden neigen zu höherwertigen Reiseangeboten. Unter Strich, so Kassner, blicke man zurück auf ein „sehr erfolgreiches Jahr“. Zum Gewinn sagte der Chef des 1918 gegründeten Unternehmen nur, dass er über dem Branchenvergleich liege.

Neue Angebote kommen gut an

Für die Urlaubssaison 2013 erwartet der Schauinsland-Chef Preissteigerungen von maximal zwei Prozent: „Die Reisen werden aber bezahlbar bleiben.“ Neue Trends gibt’s auch in den Katalogen für die unterschiedlichen Zielgebiete, unter denen vor allem Mallorca, Türkei, Ägypten und Tunesien überdurchschnittliche Buchungsentwicklungen aufweisen. Chill out-Hotels für Ruhe suchende Gäste werden immer stärker nachgefragt, die Angebote entsprechend ausgebaut, erläuterte Touristik-Chef Andreas Rüttgers. Ebenfalls zunehmend gefragt sind Romantic Rooms für Paare mit Dinner bei Kerzenlicht und Sekt zum Sonnenuntergang. Für die Wintersaison seien diese Angebote schon zu 80 Prozent ausgebucht.

Im November wird ein weitere Schauinsland-Katalog ausgeliefert mit Urlaubszielen in Deutschland und Österreich, eine Ausdehnung solcher Angebote auf die Winter-, also Ski-Saison ist in Planung.

MSV-Sponsor Schauinsland bringt vom kommenden Sommer an auch den Fußball in den Urlaub und zwar in Kooperation mit Zebra-Legende Bernhard Dietz und dessen Sohn Christian. Von April bis Oktober wird es auf Mallorca eine exklusive Fußballschule geben für Kinder im Alter von 5 bis 14 Jahren. Sie werden von qualifizierten Trainern von Montag bis Freitag ans Spiel mit dem Ball herangeführt und das zu einem familienfreundlichen Preis, kündigte gestern der ehemalige Nationalverteidiger und Europameister von 1980 an. „Wir werden auch das eine oder andere bekannte Gesicht präsentieren“, versprach Christian Dietz Gastspiele prominenter Kicker. So werde in dieser Saison unter anderem Christian Ziege, Ex-Bayernstar und Ex-Nationalspieler, auflaufen.

Willi Mohrs


Kommentare
Aus dem Ressort
Duisburger Diensthundestaffel hat ein gutes Näschen
Polizei
Polizist Henrik Richter und sein Rottweiler Quintus gehören zur 13 Teams umfassenden Diensthundestaffelder Polizei Duisburg. Gemeinsam bestreiten sie die zahlreichen Einsätze im Dienst – aber auch ihr Alltagsleben.
Experten für Duisburger Details gesucht
Bildgalerie
Quiz
Ein Suchspiel mit etwas anderen Ansichten der Stadt. Wer weiß, um was es geht, sollte der Redaktion zügig die Lösungen schicken. Mit Wissen und ein bisschen Glück gibt es für unsere Leser-Spürnasen auch etwas zu gewinnen.
Zu Ostern jede Menge ungelegte Eier im Duisburger Westen
Stadtentwicklung
Wer sich mit Stadtentwicklung befasst, muss offenbar einen langen Atem haben. Es gibt unzählige öffentliche wie private Projekte. Manches läuft, anderes lahmt. Eine Rundfahrt durch Duisburgs Westen.
Neue Weiche in  Duisburg-Großenbaum - RE2 und RE3 fallen aus
Bahnverkehr
Am Osterwochenende baut die Bahn am Haltepunkt Duisburg-Großenbaum eine neue Weiche ein. Von Samstagfrüh bis Sonntagmittag fallen deshalb die Regionalexpresslinien RE2 und RE3 zwischen Duisburg und Düsseldorf aus. Reisende sollen auf die Linie RE6 ausweichen. Auch die S1 wird umgeleitet.
Bei der Stadt Duisburg sind exakt 100 Osterfeuer angemeldet
Brauchtum
Ab Ostersamstag raucht es wieder mächtig an allen Ecken und Enden der Stadt. Von Walsum bis Serm, von Rumeln bis Duissern werden dann die traditionellen Osterfeuer entzündet. Exakt 100 Feuerstellen sind in diesem Jahr bei der Stadt angemeldet.
Fotos und Videos
Baustellen-Rundfahrt im Duisburger Westen
Bildgalerie
Stadtentwicklung
Lkw kippt auf A42 um
Bildgalerie
Unfall